Fundsachen Sew Along – #5 UFOs – Drehkleid

Hallo,

wie schön, der Sommer ist da! Ok, ich wollte nur mal träumen. Allerdings war gestern am Strand tatsächlich schon nordisches Sommerwetter (ein sehr schöner Frühlingstag, perfekt für Picknick!) und das freut unser Gemüt so sehr, da blieb die Nähmaschine still stehen. Macht aber auch nichts, denn nach der Nachtschicht, hat sie sich eine Pause verdient. Keine Sorge, so ganz ohne geht es am Wochenende ja doch nicht.

Dafür hatte ich mir ganz fest vorgenommen, endlich mal wieder etwas für mich zu nähen. Der Übergangsmantel wartet noch und eine Hose. Letzteres braucht aber noch ein abgepaustes Schnittmuster. Dafür fehlt mir gerade die Lust. Nun ja, beim Mantel war leider das Schnittmuster in der falschen Größe zusammengeklebt. Nun ist es mir auch mal passiert und das Kontrollkästchen wurde erst nach dem Kleben nachgemessen. Inzwischen bin ich froh, dass es wenigstens vor dem Zuschnitt erfolgt ist. In dem Moment war ich aber so gefrustet, da musste einfach eine Alternative herhalten. Also für den nächsten Nähabend, versteht sich!

Tags drauf also in die Nähliste geschaut und tadaa, ein Drehkleid war noch auf der Wunschliste vom Kind. Wie gut, dass der Schnitt schon seit dem Faschingskostüm feststeht und die Röcke dafür auch schon seit zwei Wochen zugeschnitten in der Nähkiste lagen. So kam ich also doch noch zu einem  UFO für die Fundsachen von Juliespunkt. Auf dem Zettel hatte ich diese Fundsachen ehrlich gesagt nicht mehr. So könnte man rückblickend von einer Fügung reden. Aber jetzt wird es Zeit für die ersten super schönen Outdoor-Fotos:

 

Wirklich ein traumhaftes Kleid, nicht wahr?! Eben das Winterdreams von Fadenterror Unikate. Ausgelegt ist das Schnittmuster eher für dickere Stoffe für die kalte Jahreszeit. Ich hab hier Baumwolljersey statt Sweat vernäht. Denn es ist ja nun ein Übergangskleid geworden. Der Stoff ist von Tedox und die Spitze von meinem Lieblings-Kurzwarenhändler vom Wochenmarkt. Ich habe für die nächste Zeit definitiv einen Pink-Flash. Es dreht sich übrigens auch, Achtung:

 

So schön! Fazit, Flexibilität schadet nie, denn meine Maus ist glücklich. Somit ist mir die Tatsache, dass ihr Kleiderschrank aus den Nähten platzt, (fast) schnurz.

In diesem Sinne, hab noch eine wunderschöne Woche!

Alles Gute,
Deine Jenny

Verlinkt bei: 
- Fundsachen#5UFOs
- Montagsfreuden#122
- Freutag#250 (Herzlichen Glückwunsch für 5 Jahre!!!)
- Made4Girls

 

4 Replies to “Fundsachen Sew Along – #5 UFOs – Drehkleid”

    • Hab vielen Dank, liebe Ingrid! Das war an dem Tag auch echt Urlaub pur, so schön! Tat der Seele sehr gut. Naja, für die Lütte reicht die Drehung und ich bin überrascht, dass es tatsächlich klappt. Aber durch den Oberrock wird es doch etwas abgebremst, leider, denn der Unterrock alleine war traumhaft in der Drehung. Ich hab schon eine Sommerversion ohne Oberrock im Hinterkopf – soviel zum Thema Saumnähen bei Drehkleidern nervt… Herzliche Grüße, Jenny

  1. Hallo Jenny,
    das nenne ich mal einen richtigen Mädchen-Traum. Man kann auf den Fotos sehen, wie gut es ihr gefällt.
    Und deinen Mantel schaffst du ganz bestimmt auch noch. Gibt es dann auch Dreh-Fotos von dir? ?
    Lieben Gruß
    Marietta

    • Liebe Marietta,

      absolut, sie steht auf das Kleid, allein schon weil es sich eben dreht. Und ich würde sagen, Dein Auftrag ist auch erfüllt worden 😛 😀

      Herzliche Grüße,
      Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*