Zeit für Veränderungen

Hallo,

womöglich hast Du Dir auch so einige Vorsätze für das neue Jahr vorgenommen, die Du natürlich niemals bereits 14 Tage später ad acta legen wirst. Spätestens, denn im Grunde braucht man nach eigener Erfahrung nur drei Tage… Oder, wie in meinem Fall, man streicht zumindest einen Vorsatz schon bevor der Jahreswechsel begonnen hat. Das war diesmal aber ausnahmsweise nicht meine Schuld! So müsste ich weniger, dafür gezielt und ohne Umwege und mit Verbrauch von hauptsächlich vorhandenen Stoffen nähen. Tja, und wie es eben kommen muss, es wird doch ziemlich sicher einiges anders laufen. Obwohl, der Stoff kann zukünftig viel besser durch mehr Teilungen verarbeitet werden, so dass die Kisten leerer werden sollten… Abgehalten hat mich von vielen Teilungen bisher, dass es ewig dauert, mit dem Fake-Overlockstich der Nähmaschine zu nähen bzw. – wichtiger – fand ich die Nähte trotzdem eher störend. Allein ich zweifel nun daran, dass ich wirklich weniger nähe!

Am letzten Weihnachtstag kam bei uns nämlich der Weihnachtsmann nochmal persönlich vorbei. Da hat er mir eine unerwartete, riesige Überraschung gebracht. Zu meinem Erstaunen gab es eine richtig tolle Overlock. Ja, Richtig, ich bin jetzt stolze Eigentümerin einer mega coolen Overlock (langsam: O V E R L O C K – muss man sich schön auf der Zunge zergehen lassen ?) und kann es selber kaum glauben. Wusste ich doch, dass ich weniger Nähzeit haben werde im kommenden Jahr. (Weswegen eine Overlock durchaus praktisch ist, denn sie näht so wahnsinnig schnell!) Die Bernette 610D ist der Grund, weswegen ich zwischen den Jahren zwar Stoffe und Kurzwaren sortiert habe, aber meine Schnittmuster-Sammlung nicht. Eigentlich ein geplantes Vorhaben, doch so musste ich mich leider leider mit Vorliebe in den Umgang mit meinem neuen Schatz einlesen. Na klar, einige kleine Probestücke sind auch schon genäht. Doch die zeige ich besser im neuen Jahr. So kann ich noch mehr nähen und entscheiden, welche ich wirklich veröffentliche ?

Jetzt möchte ich lieber nur schnell mit meiner kleinen, aber feinen Maschine angeben.

Overlock

Damit ist mein Nähpark komplett. Ich freu mich wahnsinnig und die Ohren meines Mannes erstmal, denn das Schätzchen ist so unsagbar leise, ein Traum! Und weil dies für mich ein besonderer Moment ist, haben wir auch gleich an einem neuen Logo gebastelt. Was erledigt ist, ist eben erledigt. Passend zum Jahreswechsel wollte ich sowieso was anderes, aber meinem Stil dennoch treu bleiben.

In diesem Sinne, fleißiges Nähen ist ein wunderbarer Vorsatz für das kommende Jahr! ?

Herzliche Grüße,
Deine Jenny ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*