Kleine Aufmerksamkeit als Weihnachtsgeschenk

Hallo,

bereits Mitte des Jahres habe ich in einigen Nähforen bzw. Linkpartys so einige kleine Aufmerksamkeiten für Erzieher/Innen aus dem Kindergarten (neudeutsch Kindertagesstätte, kurz Kita) entdeckt. Dabei handelte es sich zwar hauptsächlich um Abschiedsgeschenke, weil die Kinder in die Schule kamen. Aber das ändert nix daran, dass die Idee an sich ganz schön ist. Immerhin sind die Erzieherinnen auch aus unserer Kita auch für unsere Maus wichtige Bezugspersonen und prägen ihre Entwicklung sehr.

Zu dem Zeitpunkt dachte ich aber ehrlicherweise noch, sehr schöne Idee, wird für unseren neuen Lebensabschnitt schon mal vorgemerkt. Sprich, “Da hast Du noch genügend Zeit für!” Haken hinter.

Naja, wie es in diesem Jahr – sehr auffällig – nun mal bei uns ist, Pläne sind da, um über’n Haufen geworfen zu werden. So kam es nämlich, dass ich mit Mausi zufällig bei einer Filiale von Der Stoff vorbei ging. Ja gut, ich wollte abschätzen, welchen Stoff sie für den Kinderrucksack bevorzugen würde. Den habe ich übrigens nicht mehr für diese Weihnachten genäht. Erstens waren wir Eltern im Spielwarengeschäft doch zu euphorisch und es gibt einfach schon so unheimlich viel (viel zu viel). Zweitens kam mir dies entgegen, denn im Grunde hatte ich keine freie Nähzeit mehr. Früher habe ich die belächelt, die bereits im August/September für Weihnachten nähen…. Aber die Zutaten sind soweit alle da. Insofern hab ich nun theoretisch für kommende Anlässe noch genügend Nähzeit.

Zurück zum Weihnachtsgeschenk für unsere Erzieherinnen. Madame hat beim “Spontanbesuch” den wunderschönen Außenstoff gefunden und kam freudestrahlend zu mir gerannt. Noch bevor sie etwas gesagt hat, wusste ich für wen und für was der durchaus geeignet ist. Es war so süß, wie wir beide nur grinsten und sie gleich passenden Futterstoff suchte.

Zu Hause angekommen, wurde das Schnittmuster sofort vorbereitet. Dabei handelt es sich um die Tasche Meike von Alles für Selbermacher. Den Schnitt bekam ich im Rahmen des  Freebook Friday über den Newsletter im Sommer 2016 nebst Anleitung im Blog gratis. Die Tasche ist grundsätzlich schnell genäht und kommt ohne Reißverschluss aus. Ich habe sie mir auch schon genäht und liebe sie einfach! Was man inzwischen auch an den Nähten sieht, da ich sie auch gerne zu voll belade…

Meike.Futter aufgesetzte Tasche.ByJenähtDanach verschwand alles erstmal in der To-Do-Kiste, Stoff musste vorgewaschen werden und es war ja noch Zeit. Alltagschaos und Wochen später bemerkte ich, Weihnachten ist gefühlt übermorgen. Also auch diese Geschenke wieder rausgekramt. Und was soll ich sagen, uns gefielen die Punkte als Kombinationsstoff für die Lasche außen nicht mehr. Irgendwie war der Bruch doch zu stark. Nervös gingen wir Drei zu Karstadt. Ja, es war mal wieder ein Familienprojekt. Da niemand von unserem Vorhaben wusste, hätten wir es sonst tatsächlich verschoben.  Aber wie es eben so ist mit dem Zufall, mein Mann hat dann den passenden blumigen Außenstoff in der Abteilung für 1,30m breite Stoffe gefunden. Damit sind die Punkte nun ausschließlich Futterstoff. Den ich übrigens noch mit Vlies H630 verstärkt habe.

Ich konnte endlich nähen! Doch dann, oh weh, die Verschluss-Idee gefiel uns nicht. Einfache weiße KamSnaps hatten beim Liegetest auf dem Stoff nicht bestanden, ebenso wenig andere Farbvarianten. Also mussten wir uns wieder auf die Suche begeben, diesmal nach Knopf-Alternativen. Innerlich hoffte ich, keine zu finden. Immerhin hatte ich bis dato in meiner Näh”karriere” erst 2 mal Knopflöcher genäht. Nicht so meins. Und so in der Hektik zwischen Tür und Angel, das kann nicht gut gehen.

Meike.Knopf1.ByJenähtMeike.Knopf2.ByJenähtDu wirst es erraten haben, natürlich sind wir fündig geworden. So kam es auch zu zwei unterschiedliche, zum jeweiligen Typ passende Knöpfe. Damit auch zu einer kleinen Veränderung, so dass die Taschen auseinander gehalten werden können. Über die Knopflöcher rede ich nicht mehr. Richtig, Nr. 3 und 4 haben nicht dafür gesorgt, dass ich es liebe, sie zu nähen…

So, genug gelabert, hier sind die beiden Taschen:

Meike.Version1.ByJenähtMeike.Version2.ByJenähtMeike inkl Futter.ByJenäht

Obwohl sie uns so komplett fertiggestellt sehr gefallen (Ich will auch so eine!), waren wir trotzdem bis zur Übergabe nervös. Schließlich weiß man nie, ob es wirklich gefällt. Stoff für andere aussuchen ist ja auch eine Sache für sich. Doch anhand der Reaktionen können wir uns inzwischen sicher sein, mit unserer kleinen Aufmerksamkeit auch Freude verschenkt zu haben. So macht Nähen einfach Spass!

Weitere Weihnachtsgeschenke kann ich Dir diesmal leider erst nach dem Fest zeigen, denn zum Einen sind sie noch nicht übergeben und zum Anderen muss ich daran tatsächlich nochmal etwas verändern. Hier wird quasi bis zur letzten Minute genäht – jepp, nächstes Jahr beginne ich auch im August!

Jetzt heißt es aber endlich Urlaub und Weihnachtszeit genießen! In diesem Sinne wünsche ich Dir und Deiner Familie ein wunderschönes Weihnachtsfest, ganz viele schöne besinnliche Stunden und vor allem Gutes Essen 😉

Herzliche Grüße,
Deine Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*