Weihnachtszeit – Geschenkeliste – bevor es zu spät wird!

Hallo,

eine der schönsten Zeit im Jahr rückt unaufhaltsam näher. Dies wirst auch Du sicherlich schon mitbekommen haben. Und zwar nicht nur an der entsprechenden Schokolade in den Einkaufsregalen pünktlich zum 1.September (spätestens!) des Jahres, sondern auch an der schönen Beleuchtung in den Einkaufszentren und auf der Straße. Zwar eröffnet bei uns der Weihnachtsmarkt erst nächste Woche, aber im Geschäft steht schon länger der Weihnachtsbaum. Pünktlich mit Abhängen der Halloween-Dekoration.

Ich muss gestehen, so schnell bin ich absolut nicht!

Auch wenn ich mir seit der Geburt unserer Tochter einen pünktlichen Jahreszeitenwechsel anhand unserer Basteleien wünsche. Ich gelobe hiermit erneut Besserung! Zum Glück kommen die Jahreszeiten ja alle immer mal wieder und so mag es nächstes Jahr komplett klappen. Hach, dieses Jahr war ich schon glücklich, dass der Osterhase pünktlich da war. Wo sind eigentlich die gesammelten wunderschönen Kastanien…  Aktuell ist bei uns immer noch Herbst gepaart mit Geburtstags-Deko. Obwohl, Moment, zwei selbst gebastelte Sternschnuppen verzieren schon ein Fenster. Immerhin! Nun denn, die Adventskalender sind dieses Jahr für uns alle Drei gekauft (richtig, nähen war nix) und jeder freut sich schon! Für den Adventsschmuck hab ich ja noch ein paar Tage Zeit und der Winter kommt nebenbei ?

Im Hinterkopf habe ich schon länger überlegt, ob ich Dir nur die fertigen Geschenke für Weihnachten präsentiere oder ob ich einfach meine Nähliste früher darlege, um Dir so auch eine kleine Ideensammlung zu geben.

Ins Grübeln kam ich, weil der Vorteil an jedem Probenähen zwar ist, dass ich Dir versetzt die Nähwerke zeigen kann, ohne aktuell genäht haben zu müssen (eigentlich muss man ja nie nähen, außer man ist süchtig). Aber nur Beiträge dafür gestaltet einen Blog auch nicht gerade spannend. Wobei ich es für einen reinen Nähblog prinzipiell für schwierig erachte, einen Spannungsbogen aufrechtzuerhalten, aber das nur am Rande. Vielleicht, wenn man etwas für ein Krimi-Dinner näht?! Hmmmm…

Jedenfalls wird meine Entscheidung vom Leben abgenommen. Ich mache drei Kreuze, wenn ich es pünktlich zum Weihnachtsfest schaffe, alle (Näh-) Vorhaben umzusetzen und werde sicherlich alles (zumindest das tatsächlich Fertiggestellte) präsentieren. Aber, Das wird für Dich für die eigene mögliche Umsetzung definitiv zu spät sein.

Zur Freude meinerseits hat sich meine Ideensammlung am Wochenende schlagartig zumindest für die Kleinste in der Familie komplettiert und damit kommen wir nun endlich zu meiner Geschenkeliste für Weihnachten. Ganz praktisch, so habe auch ich den To-do-Notizzettel immer bei mir. ?

Vielleicht produziere ich doch noch einen Spannungsbogen?! Das Faschingskostüm für Februar steht übrigens und der Stoff wurde ebenfalls schon besorgt. Das war einfach Glück! Möge es mit dem bisher vorgesehenen Schnitt klappen. OkOk, ich übe noch! ?

Hier ist jetzt erstmal meine Weihnachts-Geschenkeliste:

1. PUPPENKLEIDUNG

Unsere Maus liebt es gerade, ihre Puppe zu umsorgen und zu bespaßen. Klar muss da nun unbedingt dringend neue Kleidung für Puppen her. Über Facebook habe ich zufällig eine Sammlung von Puppenkleidung entdeckt, die gerade online gegangen ist. Und zwar von Stich – einfachich das Ebook Herzchen in Gr. 29 -46. Meine Restekisten freuen sich darauf genauso wie auf die schon vorhandenen Schnitte von  Schnittgeflüster aus dem Ebook Pippa (meins ist das 4-1 Bundle, gibt es aber auch einzeln!) [Makerist].

Ich fürchte nur, jetzt braucht das Tochterkind auch unbedingt eine neue Puppe, denn ich will ja auch in unterschiedlichen Größen nähen – wie gut, dass ich schon eine ins Auge gefasste habe ?

2. KOFFER-RUCKSACK

Für die gesamte  Kleidung und auch zum Wickeln bin ich ebenfalls auf Facebook auf einen richtig coolen Reisekoffer für Kids aufmerksam geworden. Allein die Werbung dafür von Lotte&Ludwig hätte mich schon überzeugt. Geholfen haben zusätzlich die vielen Beispiele von  fleißigen Probenäherinnen. Gekauft habe ich den Kinderrucksack Fernweh dann bei Makerist.

Besonders gefällt mir an dem Koffer, dass er auch als Ärztekoffer oder für Malutensilien oder was die Kinder halt auch immer damit anstellen wollen genutzt werden kann. Wir haben wenig Platz. Da bin ich immer über Sachen dankbar, die mehrere Verwendungsmöglichkeiten bezwecken. Nebenbei, er ist auch für Jungs durchaus geeignet! Wir Mütter haben da einfach nur die Qual der entsprechenden Stoffwahl …

3. STECKENPFERD

Wie Du sicherlich bereits hier mitbekommen haben wirst, liebt unsere Maus Hörbücher von Bibi und Tina. Zu beiden gehören auch die Pferde Amadeus und Sabrina. Während Madame mal wieder durch die Gegend gallopierte, fiel mir zum Glück wieder ein extra dafür besorgtes Schnittmuster für ein Steckenpferd ein. Inzwischen habe ich eins von Makerist und eins aus der B*inspired-edition4. Mal schauen, für welches ich mich entscheiden werde.

So viel zu meiner Liste für unsere Maus. Wahrscheinlich bin ich genauso wie Du gespannt, was ich wirklich davon schaffe. Mein Favorit ist tatsächlich der Koffer. Da ich gerade noch wieder Kinderkleidung genäht habe, sind Taschen nach ganz oben auf die Nähliste gerutscht. Eben mal was anderes.

Für was würdest Du Dich entscheiden? Nähst Du eigentlich Geschenke oder bist Du doch lieber der Kauf-Typ, weil es eben meistens doch schneller geht?! Ich freue mich auf Deine Ideen! Denn gerade für den Herrn im Haus brauche ich noch – nun ja – Hilfe!!!

Wie war das?! Es bleibt spannend ?

Alles Gute,
Deine Jenny ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*