Nachträgliche Osterfeierei

Huch, da dauerte die blogfreie Zeit irgendwie doch länger als geplant und so richtig in Näh-Schwung komme ich schon gar nicht. Aber wo sind meine Manieren, erstmal ein freudiges

Hallo,

schön, dass Du immer noch mit liest 😊 Hoffentlich wurde sich von der Blogparty erfolgreich erholt?! Mein Wichtelgeschenk ist recht bald nach Ostern hier eingetrudelt. Vielen Dank schon mal vorweg, liebe Viola! Die Freude darüber war und ist riesig! Da wir mitten im Pack-Chaos stecken und sich das alles ziehen wird, werde ich es Dir erst nach dem Umzug auf dem neuen Sofa zeigen. Das wartet ebenfalls bereits sehnsüchtig auf den neuen Stellplatz. Hach, wäre doch jetzt schon alles fertig. Aber nein, Ausmisten fetzt auch riesig. Ich finde, dass befreit immer sehr und niemals hätte ich gedacht, dass sich so viel in einer kleinen Wohnung verstecken kann. Vom Keller brauchen wir gar nicht erst reden 😅

Bevor ich weiter abdrifte – ein Nähzimmer mit Seeblick, yeah! – wird es endlich Zeit für unser Osteroutfit. Was für ein Glück, dass das diesjährige simple Oberteil so gut ankommt. Damit wird es weiterhin getragen, so dass ein spontan Shooting nach dem Kindergarten in einem Hauch Sonne möglich ist. Rechtfertigung, warum ungebügelt – check. 

 

Entschieden habe ich mich für ein Freebook von Mamitoppi in Gr. 122. Unschwer zu erkennen, doch noch etwas groß, vor allem an den Schultern. Besser so, als wenn zu klein. Da es Ostern schon sehr heiß gewesen ist, wurde spontan das Basic-Shirt mit Kurzarm genäht. Abgesehen von der Wärme reichte der Hasenstoff auch nicht. Die drei unterschiedlichen Muster waren auf einem Jersey-Panel vom Stoffmarkt Frühjahr 2018. Ein Vorteil vom Packen ist nebenbei bemerkt, dass ich vorgehalten bekomme, wie viele Stoffkisten hier eingezogen sind. Ich glaube, ein Besuch auf dem Stoffmarkt fällt für bestimmt 3 Jahre aus. Abwarten, wie gut ich alles zukünftig verstauen kann 😅

Nicht unterschlagen möchte ich an dieser Stelle die Freupost, welche pünktlich zu Ostern angekommen ist. Im Rahmen vom Freudeschenken2019 hat mich selbst nämlich auch eine kleine Überraschung erreicht.

Ist das nicht zuckersüß?! Hab vielen herzlichen Dank, liebe Antetanni für diese zauberhaften Anhänger aus SnapPap! Sie ergänzten dieses Jahr den Osterstrauß und werden ab sofort jährlich eine Freude bereiten. Obwohl, ach ich werde sie ganz bestimmt in meinem neuen Hobbyraum dauerhaft aufhängen und vermutlich eh nicht im Osterkarton verstauen.

Genug der schönen Ablenkung für mich, denn es gibt noch so einiges zu organisieren, packen sowieso. Insofern wünsche ich Dir voller Neid eine erfolgreiche, kreative Freizeit! 🌺

Herzliche Grüße
Deine Jenny

Verlinkt bei:
- Freutag#306
- Kiddikram#Mai
- Madeforgirls#2.Quartal

4 Replies to “Nachträgliche Osterfeierei”

  1. Liebe Jenny,
    hach so ein Umzug ist schon immer etwas Besonderes. Packen, ausmisten und, und und. Ich würde mich über die neue Adresse freuen, nicht, daß mal was nicht ankommt. 😊 Hab ein tolles WE und ganz liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

  2. Liebe Jenny, was für eine Aufregung, ich kann das gut nachfühlen wenn Ihr jetzt mit der Familie umzieht… Das Hasen-Shirt ist wunderschön und die kleine Maus hat Recht, wenn sie es immer wieder ausführt, schließlich gibt es nicht nur Ostern die Hasen zu bestaunen!
    Alles Liebe für Euch
    Katrin

  3. Hach, ein feines Oster-Outfit hast du genäht. Wie schön. Und ich freue mich, hier das Häschen und das Ei noch einmal zu sehen und darüber, dass ich dir eine kleine Freude damit habe machen können.

    Alles Liebe und auf bald wieder

    Anni

    P.S. Ich bin derzeit etwas schreibfaul, aber (m)eine E-Mail kommt noch… Bitte Geduuuuuld. 🙂

  4. Hallo Jenny, gefunden! Ist einfach ein tolles Panel. Habe gerade das nächste am Tisch. Mal schauen ob es dieses Wochenende was wird. Evtl. kommen meine Schwiegereltern, dann sehe ich eher schwarz. Liebe Grüsse das Stressvoegeli Annabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*