Advent Advent – Vier Lichtlein brennen

Hallo,

heute zünden auch wir das letzte Lichtlein an unserem Adventskranz an. Wie jedes Jahr stelle ich erneut fest, dass ich im nächsten Jahr die Kerzen definitiv weiter auseinander stellen muss müsste. Der Wachsklumpen mindert jedoch nicht die Gemütlichkeit und überhaupt, es ist so schön ruhig. Die Lütte lauscht Grimms Märchen und ich habe schon wieder ganz viele Nähideen im Kopf. Vermutlich fördert mein siegreicher Kampf im Saustall, ähm Hobbyraum gestern einen glorreichen Tribut. Oder aber mein heutiges Türchen im Adventskalender von Andrea, unserer Nähbegeisterten. Doch wir fangen lieber ganz vorbildlich von vorne an. Sie hat sich als kleine Herausforderung noch überlegt, dass ich mir die Themen der Boxen, die ich Dir bereits hier vorgestellt habe, durch ein kleines Buchstabenrätsel selbst erarbeiten musste. Zum Glück hatte ich tatkräftige Unterstützung von unserer Maus.

1. Advent – Familienzeit

Natürlich haben wir uns auch sofort für das Thema “Familienzeit” entschieden, denn ihre Mühe musste zu Recht belohnt werden. Es gab eine herrliche Freude bei uns allen!

Neben der schönen Tischdeko, die wir statt eines Serviettenhalters gleich als Besteckhalter umfunktioniert haben, hat Andrea uns ein Kartenspiel geschenkt. Voller Freude kann ich verkünden, dass ich gestern in meiner Aufräumwühlpause endlich auch mal gewonnen habe! Hat ja nur unzählige Tage gedauert. Der Jubelschrei schallt noch immer in meinem Ohr.

2. Advent – Deko

Zum zweiten Advent kam dann die Kiste passend zur Dekoration zum Vorschein. Da wir unseren Baum bereits zum 3. Advent aufstellen und schmücken, sind viele Sachen schon rechtzeitig an den Baum gewandert. Schau selbst:

Draht für weitere Zauberengel gab es gleich mit. Ich habe inzwischen auch schon Glöckchen besorgt. Natürlich muss ich die Idee unbedingt nachmachen! Die Leinwand mit den Tannenbäumen hat uns tatsächlich etwas irritiert, dachte ich zunächst an Handlettering. Jedoch hat Andrea selbst in ihrem Blog hier so eine schöne Idee aus Moosgummi geliefert, die werde ich Weihnachten umsetzen. Deswegen landet die Leinwand von der Familienzeit rüber zur Deko. Die Lütte findet das zu langweilig und der Mann, nun ja, kurz gesagt: Männer und Deko… Wie gut, dass es mein Kalender ist. 🙂

3. Advent – Kleine Auszeit

Passend für unseren großen Schmücktag hat sich Andrea für mich eine kleine Auszeit überlegt. Einfach nur herrlich!

Einen gehäkelten Waschlappen habe ich bis dato noch nie benutzt (geschweige denn besessen) und wegen der schönen Farben traue ich mich ehrlich gesagt auch noch nicht. Jedoch verschönert beides unser Badezimmer. Ich mag es manchmal schon recht knallig. Zumal man morgens so wenigstens wach wird und gut gelaunt in den Tag startet. Die Seife duftet auch schön frisch nach Zitrone.

4. Advent – Nähzeit

Heute nun kam der letzte Karton hervor. Eigentlich sind es ja zwei gewesen, denn die Vinylrolle hat sie extra verpackt. Zweimal Nervenkitzel pur. Und wieder hat Andrea exakt ins Schwarze getroffen. Mir fehlen tatsächlich schöne Weihnachtsstoffe für ein Sternenplatzset und mit Vinyl wollte ich auch schon längst mal gearbeitet haben. Stichwort Projekttasche.

Bei all dem hat sie auch noch an Stoff für eine Kartenspielhülle gedacht. Ehrlich, so schließt sich der Kreis an kreativen Ideen von Andrea und was soll ich sagen, ich bin nur geflasht. Liebe Andrea, es war so schön, jeden Sonntag ein Paket öffnen zu dürfen. Mir hat dein Adventskalender sehr viel Freude bereitet! D.A.N.K.E für die schöne Zeit, die lieben Worte in den Paketen und einfach diese pure Auszeit jedes Mal beim Auspacken und danach. Ich bin gerührt, wie gut Du uns kennen gelernt hast und alles so passend kreiert hast. Ich umarme Dich ganz dolle!

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen wunderschönen 4. Advent. Der Zauber der Weihnacht bleibt uns ja Gott sei Dank noch ein paar Tage erhalten. Vorhin klingelte eine Freundin überraschenderweise an der Tür und stellte uns Rentierfutter, gebrannte Mandeln und eine geplottete Sternenkerze hin. Ein Augenblick, der ebenfalls sehr viel Freude bereitet hat. Ein weiterer Moment, wo man das Umarmen vermisst. Und den Adventstreff mit Freunden. Ich mach mir gleich einen weiteren Weihnachtskitschfilm an. Übrigens habe ich damit meinen Göttergatten tatsächlich angesteckt, denn er fragte eben, wann ich denn endlich fertig sei mit tippen 😀

Wer wissen will, was ich Andrea geschenkt habe, der kann gerne bei ihr im Blog luschern. Habt noch einen schönen Sonntag!

Herzliche Grüße
Eure Jenny

Verlinkt bei:
- Winter
- Freutag 

3 Replies to “Advent Advent – Vier Lichtlein brennen”

  1. Liebe Jenny,
    ich freue mich wie Bolle und kann dich gut verstehen. Ich fand es super spannend dir deine Päckchen zu packen und deine auszupacken. Vielen ❤️lichen Dank 😍 Auch mein Tochterkind war mit Feuereifer dabei…. So langsam darf Weihnachten kommen und uns verzaubern. 🎅 Ach ja die Hülle müsstest du vergrößern da Skip-Bo mehr Karten hat…!!!
    Habt einen tollen gemütlichen vierten Advent und ganz liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀🕯️🕯️🕯️🕯️

  2. Liebe Jenny, ihr habt euch so toll beschenkt. “Nur” an den Adventssonntagen ist ja auch was ganz besonderes.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Rest-Adventszeit .
    Liebe Grüße, Bettina

  3. Das sind so schöne Adventssonntagsgeschenke geworden und mein Highlight sind die Drahtengel … ich muss gleich nochmal bei Andrea gucken, ob sie schon gezeigt hat wie man die macht. Ich wünsche dir schöne Adventstage und frohe Festtage! Liebe Grüße Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*