Funkelnder Wunscherfüller (Werbung)

Hallo,

manchmal passt einfach alles im Leben. Unsere Lütte hat sich zu Silvester einen glitzernden Partyauftritt gewünscht. Zunächst hatte ich es etwas abgewürgt mit dem Hinweis, dass sie genügend schicke Drehkleider im Schrank besitze und so ganz bestimmt auch einen tollen Auftritt hinlegen werde. Die Prinzessin entwickelt sich und ihren Stil-Willen unglaublich rapide weiter. Es sollte für ihre erste lange Tanznacht unbedingt eine Mischung aus gekauft und genäht werden. Am Liebsten einen genähten Rock. Davon habe sie so wenig.

Ursprünglich sollte ich daher einen aus dem Jerseyvorrat nähen. Ganz ohne Schnitt Rechtecke zuschneiden, oberen Rand kräuseln, alles ab ans Gummiband. Fertig. Das habe ich nun schlussendlich auch getan. Als Maß dient einzig der Bauchumfang von Madame. Die Breite der Rechtecke entstand nach Gefühl.

Im Dezember 2019 bekam ich jedoch eine unverhoffte Anfrage von The Tulle Factory, ob ich nicht deren Tüll vernähen möchte. Nach einem Blick auf die Homepage kam eine freudige Zustimmung meinerseits. Wenn auch zunächst unter Vorbehalt, weil ja im Moment eher ungeplante Nähzeit vorherrscht und ich nicht auf Termin nähen kann. Das sei alles kein Problem und schwups, vor genau einer Woche bin ich übermüdet an der Nähmaschine gesessen. In der letzten Nacht des Jahres 2019 musste mein sturer Kopf aus absolut tollem Tüll einen Rock kreieren. Ehrlich, umgeben von Glitter und gefühlten Tonnen an Tüll, welches sich wahrlich schwer bändigen lässt, verfluchte ich mein neugieriges Ego sehr wohl. Warum nur muss ich unbedingt auf dem letzten Drücker einen Kinderwunsch erfüllen? Noch dazu ohne riesige Erfahrung mit dem Material. Der Spitzentüll vom Faschingskleid <hier> war definitiv nicht so herausfordernd wie der Glitzertüll Chiara in jener Nacht.

Aber, der rosane Tüll für den Unterrock (auf dem Foto links) ist so herrlich weich und dennoch standhaft. Ihn zu fühlen hat mich tatsächlich besänftigt. Ich streichel einfach zu gerne. Der Rest muss einfach ein Tutu werden. Möge es noch reichen. Für den Unterrock wurden nämlich schon drei Lagen vernäht. Ist schon verrückt, wieviel man braucht. Doch die Mühe lohnt sich und wird von strahlenden Kinderaugen belohnt.

 

Silvester war gerettet! Sie hat sich gefühlt wie eine kleine Prinzessin und dafür haben sich die fünf Stunden Schlaf vor Beginn der Feier durch die Nacht definitiv gelohnt. Diese Erfahrung läuft absolut unter “Ich bin zu alt für tägliche (Party-) Nachtschichten, doch mal eins lohnt es sich wirklich!”

Die Wohnung glitzert weiter vor sich hin, der Rock wird kaum noch gewechselt.

 

Vielen herzlichen Dank an Philine für die Möglichkeit, ein funkelnder Wunscherfüller für meine Tochter zu sein!

Ich denke, die Bilder sprechen für sich. Die Verkleidungskiste ist hier wieder beliebt. Und aus den Resten wird es sicherlich ein Faschingskleidchen geben. Was ich zu gerne genäht hätte, ist ein Haarband. Die Begeisterung in den Augen der Trägerin hielt sich nun ja bedeckt. Sie mag es leider nicht. Zu schade!

Ach, frau kann nicht alles haben! Ist ja so schon rosa glitterig genug. Wunderbar!

Vielleicht traut sich ja noch jemand an Tüll? Es gibt bei The Tulle Factory so viele schöne Variationen, nicht nur für Brautkleider. Was hiermit – ja mit einem stolzen eigenem Schulterklopfer – bewiesen ist.

Einfach machen!

Herzliche Grüße
Deine Jenny

*Der Tüll wurde mir zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt. Daher enthält dieser Beitrag Werbung. Dieser Beitrag wurde eigenständig verfasst und entspricht somit meiner ehrlichen Meinung. Zudem ist die Werbung nicht zusätzlich vergütet. Weitere Materialien wurden mir nicht zur Verfügung gestellt.*

Verlinkt bei:
- Kiddikram
- DvD
- HoT
- Die 4 Jahreszeiten (Fasching im Winter)

4 Replies to “Funkelnder Wunscherfüller (Werbung)”

  1. Servus Jenny!
    Zuerst wünsche ich dir alles Gute für 2020 und dann bedanke ich mich fürs Zeigen glitzernden Mädchentraumes beim DvD! Liebe Grüße
    ELFi

  2. Hihi, schön das bei dir Tüll so tolle Verwendung gefunden hat, der Rock ist bezaubernd. Ich habe über deren Anfrage mich sehr gefreut, aber schmunzelnd abgelehnt … ich wusste einfach nicht was ich daraus hätte nähen können. LG Ingrid

    • Ganz klar, liebe Ingrid, Brot bzw. Gemüse Beutel! Stehen hier auch noch auf der Liste, allerdings nicht mit dem Glitzertüll. 😉 Ich muss sagen, meine Nähmaschine kam überraschend gut damit zu Recht und als Mädchenmama ist “Tüll” immer einfacher 😉 Hab vielen Dank für das Kompliment! Ganz viele liebe Grüße Deine Jenny P.S. oh ja, es gibt einige andere Mails, wo man sich wirklich fragt, warum?! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*