Spontane Nähidee

Hallo,

morgens halb 9 am Sonntag, während der Kuschel-Aufwach-Frühstückszeit, macht es plötzlich *zisch*. Und DIE spontane Geschenkidee für eine Mädchen-Geburtstagsfeier setzt sich in meinem Kopf fest. Mich wundert gar nichts mehr. Was das Nähen nach Terminplan angeht, gebe ich einfach auf. Funktioniert bei mir einfach nicht. Punkt.

Ein paar Stunden habe ich noch bis das Kind zur Party will. Also suche ich schon im Kopf nach passendem Stoff. Eigentlich brauchen wir nichts mehr als Geschenk. Doch das Fräulein macht im Hobbyraum mit und wühlt viel auseinander. Richtig, Frühstück war mit Aussprechen der Idee nicht mehr so wichtig. Ich liebe es, wenn wir zu zweit wühlen, überlegen, verwerfen und endlich entscheiden. Durch den Zeitdruck musste es auch recht schnell gehen.

Das Nähen von dem Haarspangen Utensilo nach der Anleitung im Blog von Eva aka Smukfisch bereitete anschließend auch keine Schwierigkeit. Einzig die Reihenfolge und Art der Webbänder wurden doch sehr oft geändert. Bevor ich dich enttäusche, natürlich gab es ein Fauxpas. Und zwar sollte aufgrund des Zeitdrucks dann doch mein Mann die Kamsnaps oben ins Außenteil ran bringen. Während ich im Innenteil die Webbänder angenäht habe. Nun, nach dem Wenden fiel mir dann auf, dass der obere Snap besser durch beide Stofflagen gehen sollte. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Merk ich mir für den Zeitpunkt vor dem Nähen; nächstes Mal. Ich danke dem Erfinder des Nahttrenners sehr! 😅

Das ist übrigens die Erklärung, warum von außen oben noch ein Stück Webband aufgenäht wurde. Irgendwie muss man ja ein kleines Loch verdecken 😉

 

Der Marienkäferstoff ist von Cherry Picking und hat mich gefunden. Er schrie irgendwie nach Maika von Maikäfer und doch habe ich Dir bis heute nichts daraus genäht. Ehrlicherweise fand ich den zu hause dann nicht mehr “erwachsen genug” und habe mich bis heute nicht getraut. Drum freue ich mich umso mehr, dass er nicht mehr in der Versenkung verschwunden bleibt und schon mal ein Stück eine kleine Freude bereitet hat. Unter der Nadel war er jedenfalls sehr kooperativ.

Anders anfangs übrigens mein Stoff für das kleine Geschenk für die Weihnachtsgeschenkewanderkiste. Dort sind für den Notfallplan sowohl Außen-, als auch Innenstoff aus beschichteter Baumwolle. Ein bisschen Herausforderung forderte ich trotz des Zeitdrucks ein. Mit der richtigen Klebetechnik vom WashiTape und Backpapier hat es dann wunderbar geklappt. Hach, in wenigen Tage geht es los. Die Reise der Kiste beginnt ab Montag und bereits am Mittwoch legt sie bei mir einen Zwischenstopp ein. So aufregend!

 

Ansonsten liegt hinter uns eine sehr aufregende Woche. Unser kleines großes Kind hatte Geburtstag. Und diese Woche krank (halbwegs) im Bett verbracht. Darum kann ich Dir jetzt noch keine Tragebilder vom ebenfalls mit Herausforderungen gespickten Geburtstagsoutfit zeigen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Gilt auch für ihre eigene Party. Mama’s Aufregung bleibt erhalten. Ich verrate Dir nur schon mal, dass feste nicht schöne Zierstiche sich wunderbar eignen, um das “ich will mich nicht Trennen”-Reststück gezielt als Schleife einzusetzen. So erspart man sich auch mal den Einsatz des Nahttrenners 😋

Jetzt heißt es aber ab ins erholsame Wochenende. Genieß es und hab eine schöne kreative Zeit!

Herzliche Grüße
Deine Jenny

Verlinkt bei:
- Freutag#330
- Nähzeit am Wochenende
- Kiddikram

 

3 Replies to “Spontane Nähidee”

  1. Hui…. Deine Worte sprudeln vor Energie und Vorfreude. Ich bin schon neugierig, was du in die Weihnachtsgeschenkewanderkiste hineinlegen wirst. Ich freue mich, dass morgen die acht Start-Geschenke schon gezeigt werden. Deinem Mäuschen alles Gute im neuen Lebensjahr und gute Besserung. Habt ein schönes Wochenende, viele Grüße Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*