Gut Ding will Weile haben – Freutag

Hallo,

merkt man, dass ich die letzten zwei Wochenenden an die Nähmaschine gekommen bin? Wochenlang nix und dann gibt es hier fast täglich neue Beiträge. Aber ich kann nicht mehr länger mit diesem warten. Erstens bin ich viel zu aufgeregt, wie es bei Dir ankommt und zweitens habe ich schlicht gerade Zeit zum Schreiben. Zum Glück kamen schon freudige Reaktionen zurück, so dass es nicht zu früh eine Preisgabe von dem ist, was letzten Montag endlich zur Post ging. Bei meinem letzten Sommershirt (hier) hatte ich ja um Geduld bezüglich kleiner Aufmerksamkeiten gebeten. Dabei kann ich versichern, angekündigt hatte ich es den fleißigen Nähbienen zum Teil schon länger, aber ich starte mal lieber von vorne.

Zunächst hatte ich nämlich Maika von Maikäfer eine Kleinigkeit versprochen, weil mir ihr Marienkäfer so gefällt und ich mich über ihr spontanes Geschenk sehr gefreut habe. Sie hatte damals jedoch keine Idee, was sie braucht und ich wusste gar nicht, wie schwer es ist, etwas kleines für jemanden als Geschenk zu finden. Und so vergingen die Monate. Ich glaube, Maika hat gar nicht mehr daran gedacht. Das macht natürlich eine Überraschung um so schöner für mich. 😊

Unerwartet kam der Tag an dem die Else dank Newsletter von Farbenmix über den Bildschirm huschte. Wir haben uns gesehen und ich musste sofort an Klimpergeld für Eis und heißes Sommerwetter denken. Einfach Perfekt! Also schnell die Geldbörse gekauft und den Schnitt vorbereitet. Jetzt nur noch Nähzeit finden.

Als Stoffe standen von vornherein die Reste von der Wichtelparty bei Ulrikesmaating fest, denn es passte einfach zu meinem Bild im Kopf vom Urlaubsgefühl. Und oh ja, für Ulrike wollte ich auch noch eine Kleinigkeit als Dankeschön für ihre Organisation nähen. Was passt da besser zu einem Erinnerungsstück, als für die Party verwendeter Stoff. Nun ja, inzwischen habe ich herausgefunden, dass es leider nicht unbedingt ihre Farben sind. Dennoch hoffe ich sehr, dass es trotzdem gefällt! Zur Not einfach weiter verschenken. 😉

 

Zuletzt hatte ich für Ingrid von Nähkäschtle auch noch eine fixe Idee im Kopf, die einfach so kam. Nämlich eine kleine SchickiMicki Tasche von Unikati – Jede Naht ein Unikat. Ich mag den Schnitt schon seit meiner abgewandelten Version vom letzten Jahr (hier). Habe aber tatsächlich erst jetzt wieder eine genäht. Diesmal in einer noch abgespeckteren Version. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich kein passendes Webband am Nähwochenende mehr im Haus hatte. Hinzukommend bin ich mir ehrlich gesagt auch gar nicht so sicher, ob Ingrid wirklich so Tüddel mag. Allerdings habe ich bei dem Jeans-Reststoff sofort gedacht, dass es zum Typ passen könnte. Deshalb entstand ein zusammengewürfeltes Etwas, das hier wirklich sehr gefällt. Ich hätte es fast behalten. 😅

 

Zum Glück klappte mein Probestück von der Else so gut, dass ich einfach gleich für alle eine nähen musste. Während der Mondfinsternis im Nährausch, einfach toll! Frei nach dem Motto: “Gut Ding will Weile haben!” ☺

MEIN FAZIT:

Sind die kleinen Aufmerksamkeiten nicht schön geworden? Ich bin absolut verliebt! Und ich persönlich finde, so schenkt es sich am Besten. Die Herausforderung für mich bestand übrigens darin, aus dem gleichen Stoff unterschiedliche Variationen zu kreieren. Damit gerade nicht dreimal die gleiche Else entsteht und dennoch Stoff hier verschwindet, ist es auch noch der kleinste Schnipsel. Hach, das hat echt Spass gemacht! Deswegen werde ich ganz bestimmt noch viele mehr nähen. Zum Glück kann man Mitbringsel immer gebrauchen. Meine Lütte hat auch schon eine Börse zum Spielen bestellt. Sie hat eine mit Spielgeld getestet, damit ich so herausfinde, wo ungefähr der KamSnap hin muss, das kostete mich ein Deal 😉

Glücklich darüber, dass meine Vorstellungen auch Realität geworden sind, schick ich den Beitrag noch schnell zum Freutag und zu Taschen und Täschchen bevor ich mich wieder in die Sommerferien – Nähpause verabschiede.

Hab weiterhin eine wunderschöne Zeit!

Alles Gute,
Deine Jenny

8 Replies to “Gut Ding will Weile haben – Freutag”

  1. Liebe Jenny,

    deine großen Aufmerksamkeiten sehen klasse aus, der Stoff passt einfach perfekt zum Sommer. 🙂 Ich denke die beschenkten haben sich riesig gefreut, auch wenn es vielleicht nicht ganz der Geschmack ist. Ich kann dich auch trösten denn meine Geburtstagsaktion war sicher nicht die letzte und eine liebe Teilnehmerin hatte auch keine Zeit, so das wir vielleicht einen Tausch in kleiner Runde veranstalten könnten? Der Termin steht aber noch nicht, also genug Zeit um den Sommer noch ne Runde zu genießen. 🙂

    Viele liebe Grüße und viel Spaß beim werkeln wünscht dir die Nähbegeisterte

    • Huhu,

      dankeschön für die Blumen! Ja, ich glaube, die Freude war doch sehr groß.

      Tausch in kleiner Runde klingt ganz schön! Bin nur leider im nächsten halben Jahr nicht fast nicht an der Nähmaschine. Wenn es nur um Kleinigkeiten geht, wäre ich allerdings dabei. Es macht einfach zu viel Spass mit Euch!

      Liebe Grüße,
      Jenny

  2. Liebe Jenny,
    dein Geschenk hat mich eben erreicht :0) Ich bin ganz happy, hab ich doch gar nichts erwartet :0) vielen lieben Dank! da bin ich ja die einzige, die die tollen seepferdchen drauf hat! ich mag rot total gerne und maritime Farben sowieso. Also nichts falsch gemacht :0) Weiterverschenken???! Neee, ganz bestimmt nicht! Ist nämlich meine und erinnert mich an unser Geburtstagsnähen. Ich geh noch mal ne Runde freuen….Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

  3. Hach, wunderhübsch sind sie, diese Täschchen. Die große wie die kleinen. Ich bin begeistert. Ich mag diese rot-weiß-blaue Kombination sehr gerne, sie ruft einfach nach Meer, Sonne, Sommer, Urlaub, gute Laune… Toll geworden.

    Herzensgrüße

    Anni

    • Wenn man bedenkt, dass ich eigentlich nicht so viel Maritim nähen wollte dieses Jahr, bin ich selbst überrascht, wie oft es dann doch wieder aufgegriffen wurde. Und mal ehrlich, eigentlich verbindet man ja doch genau das mit dem “Sommer”.

      Jedenfalls ganz herzlichen Dank für deine Komplimente! 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*