Zuckerschock

Hallo,

bevor ich Dir noch meine letzten Sommer-Outfits zeigen kann, muss ich unbedingt etwas total niedliches dazwischen schieben. Denn ich habe beim Aufräumen des Stofflagers letzte Woche noch richtig süße Stoffreste gefunden. Leider ist unser Schatz inzwischen für die Motive zu groß oder will sie einfach nicht.

Zum Glück gibt es Nachwuchs immer mal wieder und passenderweise in diesem Fall einen kleinen Jungen. Also ran an die Maschine und losgenäht. Da es nicht immer nur das eine Schnittmuster für eine Pumphose sein soll, habe ich mal in meiner Makerist Sammlung gestöbert und tadaaa, es gab tatsächlich ein passendes Video inklusive Schnitt, das schon seit Mai 2017 auf den Einsatz wartet.

Und so sehen meine Versionen nach dem Schnitt von Jolijou aus:

 

Wie Du richtig erkannt hast, habe ich auf sämtliches Tüddel – damit auch die Taschen – verzichtet. Zum Einen wollte ich die Motive nicht unterbrechen, zum Anderen gehe ich nicht davon aus, dass Taschen in der Größe 68 unbedingt nötig sind.

 

Die Pinguine sind Sweat und die Polizisten sind auf Jersey gedruckt. Der Jersey ist für die kommende Saison ein wirklich dünner Stoff. Was ich natürlich erst realisiert habe (wahrhaben wollte…), als die Version endlich fertig gewesen ist. Er hat sich vom Tast-Gefühl her so gar nicht mit dem groben Bündchenstoff vertragen. Nutzte demnach nichts, ich musste erneut in den unendlichen Tiefen der Stoffkisten nach einem geeigneten Futterstoff stöbern. Und so wurde aus einem “schnellen Projekt” ein nun ja, doch längeres Projekt. Aber egal, es hat ja alles geklappt und kein UfO bleibt übrig.

MEIN FAZIT

Für ein selbstgemachtes Willkommensgeschenk lohnt es sich allemal, noch den kleinsten Stoffrest aufzuheben. Babykleidung nähen geht viel zu schnell, echt unverschämt. Ich bin es gar nicht mehr gewohnt. Weil die Sweathose eben Ruck Zuck fertig gewesen ist und die Overlock echt schön entspannend schnurrte, gab es gleich eine weitere Hose. Die ist zwar aus der Not heraus gefüttert. Jedoch mit dem netten Effekt, dass nun immerhin die Naht am Bündchen verdeckt ist. Ohne Fütterung sind die Nähte am Beinsaum auch nicht verdeckt 😉

Der Passformcheck könnte gut werden. Zumindest sehen beide Hosen jetzt schon angezogen süß aus. Obwohl das Bündchen bis fast unterm Hals reicht. Babys sind einfach Zucker!

Mir hat es sehr viel Spass gemacht, an einem Abend kleine Mitwachshosen zu zaubern. Und ich fange tatsächlich an, abgelagerte Stoffe aufzubrauchen. In diesem Fall pro Hose jeweils 0,80cm x 0,35cm (BxL) Sweat bzw. Jersey. Einzelne Applikationsstücke habe ich noch. Ich trenne mich echt ungern von einem Stoffschnipsel ☺

In diesem Sinne, fleißiges Stöbern in den Restekisten und fröhliches Schenken!

Alles Gute,
Deine Jenny

Verlinkt bei:
- Kiddikram
- Made4Boys 
- Freutag#269

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*