Für mich – am Donnerstag

Hallo,

heute ist Donnerstag und damit eigentlich Zeit für RUMS. So war das schon meine erste Linkparty, die regelmäßig durchgestöbert wurde, ohne dass ich überhaupt ans “Selber-bloggen” gedacht habe. Denn ich brauchte Inspirationen zum Nähen. Aber dieses Jahr hält mich u.a. der Datenschutz von meinem Lieblingshobby ab. Das sorgte wohl auch dafür, dass auch diese beliebte Linkparty ihre Pforten (endgültig?) geschlossen hat. Dennoch gibt es zum Glück Blogger, die dem Standhalten und solche, die einfach eigene neue Linkpartys erschaffen. So habe ich über Facebook Verlinkungen (mein Datenschutz dort wird überbewertet, so lange mir unangekündigt Sachen gezeigt werden, die mir auch gefallen!) herausgefunden, dass es donnerstags eine neue Party bei der lieben Katja von Nähfrosch geben wird. Nämlich die Du für Dich am Donnerstag Linkparty. Und schwups, sie läuft heute schon zum 3. mal. Diesmal gesell ich mich endlich auch mal dazu.

Damit das auch klappt, habe ich diesen Post hier rechtzeitig vorgeschrieben und geplant. Während ich mir also einen “ansprechenden Text” überlege, wird parallel gestöbert und rein zufällig (glaubt da wirklich noch jemand dank “zugetrackter” Suchmaschine dran? Ja, deutsch-english-Gewusel mag ich auch nicht, aber wie heißt das denn nun richtig? Egal!) einen für mich neuen Blog entdeckt. So kam ich über Seemannsgarn-Handmade zu weiteren mir bis dato unbekannte Linkpartys. Ganz interessant finde ich dort v.a. Sew La La und Woman on Fire und zwar nicht nur der Namen wegen 😉

Schon länger bin ich sehr froh, meinen eigenen Blog zu haben. So viele nette Bekanntschaften entstehen (ich vergesse keine Email-Antworten oder Geschenke, habt nur bitte bitte weiterhin Geduld 🙂 ) und diese Nähcommunity ist so vernetzt, Wahnsinn. Schade, dass der Tag nicht mehr Stunden hat. Dann könnte ich wesentlich mehr lesen, kommentieren und v.a. nähen. Aber wie meine Oma bereits gesagt hat, der Tag hat für jeden 24 Stunden, man muss ihn nur zu nutzen wissen. Gut, sie kam auch mit 5-6 Stunden Schönheitsschlaf aus. Ich brauche da leider mehr, auch wenn es nicht schöner macht 😀

Schlafmangel, weil Nähwahn (finde den Fehler!), sorgte übrigens auch dafür das ich für das nun (endlich!) folgende Shirt für mich mitten in der Nacht einen anderen, als ursprünglich geplanten Stoff zugeschnitten habe. Tja, da aber nur 1m vom tollen Jersey-Stoff – eine Eigenproduktion von Kreatyvchens Welt – gekauft wurden, musste einfach bis zum bitteren Ende alles durchgezogen werden. Frei nach dem Motto: “Nicht schon wieder etwas für das Kind!”

 

 

Und so kam es zu meiner ersten LA MIA aus der Zeitschrift Dressed 3/18 von Schnittgeflüster in Gr. 50 mit Flügelärmelchen. Gewünscht war eigentlich, dass sie bereits für meine Fundsachen fertig ist. Es sollte nur nicht sein.

 

MEIN FAZIT:

Irgendetwas stimmt da nicht mit dem Halsbündchen am hinteren oberen Rand. Hast Du vielleicht einen Rat? An der Dehnung liegt es nicht, denn Du siehst hier meinen 3. Versuch. Erst zu locker, dann zu viel gedehnt und das ist jetzt der Mittelweg. Es sieht erschreckender Weise so aus, als wenn ich einen Buckel bekomme. Was als Schreibtischtäterin nicht ungewöhnlich wäre. Aber gruselig! Älter werden ist nicht schön. Oh doch, Moment, man wird (angeblich) gelassener. Das ist allerdings sehr schön! Wieso lacht mein Mann da jetzt?! … … …

Im Ergebnis gefällt mir mein unfreiwilliger Plan B sehr. Das Shirt wird schon länger und regelmäßig getragen, so bequem ist es. Außerdem passt es, wie von Schnittgeflüster gewohnt, ohne Änderungen. Vor allem bei den Abnähern waren keine nötig. Ich fühle mich darin sauwohl! Eine weitere Abwandlung wird es auch bald geben, in uni und aus Romanit. Beides ungewohnt, weil unter der Nadel für mich neu. Außerdem fehlt noch das Halsbündchen, welches ich natürlich zu schmal und verdreht angenäht habe. Und so entstand vor Wochen mein erstes UfO in diesem Jahr. Dabei hatte ich die Hoffnung, es mal ohne durch ein Jahr zu schaffen. Ob eine Rettung geklappt hat, zeige ich daher erst, wenn es soweit ist.

Nun heißt es aber erstmal für uns alle Viel Spass beim Stöbern, Inspirieren lassen, Durchhalten und Nähen 🙂

Alles Gute,
Deine Jenny

Verlinkt bei:
- Du für Dich am Donnerstag
- Sew La La #2
- Woman on fire #2
- und weil ich mich über das 
  Shirt aber auch über die neuen
  Linkpartys freue gehts noch rüber
  zum bewährten, allzeit beliebten 
  Freutag 🙂

2 Replies to “Für mich – am Donnerstag”

  1. Toller Text und schönes Shirt!
    Das mit den Bündchen ist so eine Sache… auch bei mir hat’s diesmal nach langer Zeit das erste Mal nicht richtig geklappt… aber Retten geht ja fast immer. Ich bin gespannt aufs Resultat deiner Rettung des UFOs.
    Liebe Grüsse aus dem kreativen Tohuwabohu,
    Regula

    • Hallo, Regula!

      Vielen herzlichen Dank, freut mich sehr, dass es Dir so gut gefällt!
      Tja, ich bin auch gespannt, werde aber wohl auf Bündchenstoff ausweichen.
      Jerseybündchen will bei mir irgendwie nicht klappen. Was ich sehr schade finde,
      weil es doch einheitlicher aussieht.

      Auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*