Die Party geht los! – JenÄht

Hallo,

aufgeregt wie ein kleines Kind habe ich mich sehr auf den heutigen Tag gefreut. Denn nun beginnt die Party zum 4. Blog-Geburstag von Maika und ihrem maikaefer. Alle Gäste dürfen am hübsch geschmückten Tisch Platz nehmen und endlich ihre Themen nebst zugehöriger Mitbringsel vorstellen. Genau wie Du hatte ich nämlich bisher ebenfalls keine Ahnung von den Ideen der anderen Teilnehmer. Was bei der angenommenen Einladung von Maika raus gekommen ist, bleibt für mich jedoch erstmal spannend. Zunächst möchte ich allen verkünden, für welches Party-Motto mein Mann mich ganz schnell überzeugt hat. Achtung, ich zitiere:

“Na zu JenÄht passen ganz klar…. –  Äpfel!”

Auch ich musste erstmal herzhaft lachen, doch er meinte es tatsächlich ernst. Also kurz darüber nachgedacht und schnell für sehr gut empfunden. Immerhin ist es ein schön frisches (und gesundes) Motto, welches in meinen Augen perfekt zu (dem bald kommenden) Frühling/Sommer passt. Zumindest, wenn man von den kräftigen Farben eines Apfels ausgeht. Forsch wies der Hausherr mich darauf hin, dass Äpfel eher für Herbst stehen. Darüber möchte ich mich nun wirklich nicht streiten. Wichtig ist nur, dass mein Thema passend zum 4. Buchstaben meines Blognamens ist ✅

Da ich noch etwas Zeit hatte, gestalteten sich lediglich im Hinterkopf einige Ideen. Dabei wusste ich schon, dass ich ungern einfach nur Motivstoff verwenden möchte, wenn dann nur als schöne “Not”-Lösung, denn Äpfel sind ja wie Einhörner, Flamingos… gerade überall. Wie das manchmal so ist, bei der Materialrecherche für ein anderes Nähprojekt auf stoffe.de blitzte plötzlich eine ganz tolle Pailletten Applikation als Empfehlung auf. Passend dazu auch noch Stoff und Garn in der Farbe “Apfelgrün”. Einmal schön weicher (stimmt!) Verdunkelungsstoff und Baumwollstoff aus der Tula-Kollektion. Wobei ich mich für das Futter für Bio-Baumwolle entschieden habe. Die fühlt sich auch toll an, stellte sich jedoch beim fertigen Nähwerk als undankbar bezüglich Faltenbildung heraus (resigniert habe ich den Bügelkampf längst aufgegeben). Ein mit bunten Äpfeln bedrucktes Schrägband (leider kein Webband, aber erfüllt auch seinen Deko-Zweck) gab es ebenfalls – alles in nur 15 Minuten gefunden (für das andere Projekt brauchte ich noch Stunden…). Eine passende Kordel wurde beim Lieblingskurzwaren-Händler vor Ort geholt. Und so kam ich zu meinem ersten Projekt in dieser Kombination überhaupt. Perfekt ✅

Für das Nähwerk an sich habe ich einfach meine Ebook-Sammlung nach Projekten, die ich bis dato noch nie genäht hatte, durchforstet. Dabei bin ich auf eine Empfehlung aus dem letzten Sommer von roterfadenblog gestoßen. Endlich kam die Gelegenheit den Turnbeutel Josie von Frau Fadenschein zu nähen. Anders als im Freebook beschrieben, habe ich mich für eine Innentasche mit Teilung entschieden, passend für Handy und Schlüssel ohne Kratzschäden. Da die Baumwolle recht dünn ist, habe ich neben Vlies H630 auch den Kordel-Tunnel doppelt zugeschnitten und vernäht. Nun ist der Tunnel sehr stabil. Turnbeutel sind zum Glück gerade ebenfalls sehr in Mode und ganz nebenbei wird ein Jahresvorsatz abgehackt – check 

Für mich persönlich war die Geburstagsparty bei so vielen ✅ bereits jetzt schon ein voller Erfolg. Ich bin mir sicher, dass der Turnbeutel zu jemandem kommt, der ihn genauso schätzt wie ich, trotz vereinzelter Nähmacken, er ist eben handmade.

Jetzt möchte ich aber auch meine Neugier stillen und setze mich an den Party-Tisch. Ich freue mich auf Kaffee und träume von leckerem Apfelkuchen (einen rohen Apfel mag ich nämlich nicht so gerne). Da es bei Maika doch eine größere Runde geworden ist, sollte genügend Inspiration für eigene Werke gefunden werden. 

Herzliche Grüße,
Deine Jenny

Verlinkt bei:
- hot#137
- Dienstagsdinge
- TT
- maikaefer

52 Replies to “Die Party geht los! – JenÄht”

    • Liebe Anni,

      wie schön, dass er Dir so gut gefällt, Danke! War auch sehr überrascht, dass alles so funktioniert hat wie im Kopf, denn die Farben sind wirklich richtig toll <3

      Herzliche Grüße,
      Jenny

  1. Dein Turnbeutel sieht wirklich toll aus. Die Applikation ist spitze und passt wirklich perfekt zu den frischen Stoffen! Sieht gar nicht nach Herbst aus 😉

    Liebe Grüße
    anna

    • Hallo, Anna!

      Bei der Applikation hatte ich tatsächlich Glück, auch mit der Größe (bin bei Internetbestellungen ja immer nervös, bis ich endlich alles auspacken kann…)

      siehst Du noch jemand, der gegen “Herbst” ist, Frauen an die Macht 😉

      viele liebe Grüße,
      Jenny

    • Dankeschön, liebe Jana!

      Anfangs hatte ich ehrlich gesagt ein bisschen Sorge, weil “Apfelgrün” ja nicht unbedingt jedermanns Farbe ist, so war es auch für mich das erste mal. Aber bei Euch scheint das Ergebnis tatsächlich anzukommen. Was mich doch sehr beruhigt und freut 🙂

      Herzliche Grüße,
      Jenny

    • Liebe Helga, vielen Dank!

      Er zaubert auch sofort gute Laune, ging zumindest mir so bei der Fertigstellung. 😉

      Herzliche Grüße,
      Jenny

  2. Ich bin ja nicht so der Turnbeutelfan…. aber bei Deiner Version muss ich das echt nochmal überdenken, tolle Farben und super Details, richtig schön geworden ?
    Liebe Grüße an Dich, Katrin

    • Hallo, Katrin!

      Vielen Dank für die Komplimente 🙂

      Und soll ich Dir mal was verraten?! Ein Fan bin ich nämlich auch nicht von den Beuteln an sich, deswegen war es ja mein erstes mal. Aber natürlich musste er Probe getragen werden und ich glaube, ich nähe nochmal einen *pscht* Kann es nur empfehlen! Er trägt sich überraschend gut.

      Liebe Grüße,
      Jenny

  3. Ein toller Apfel-Rucksack, der bestimmt schnell ein neuen Besitzer finden wird.
    Die Apfel-Appli ist klasse. Bisschen glitzer, aber nicht zu sehr. Gefällt mir richtig gut!
    Liebe Grüße,
    Vera

    • Hallo, Vera 🙂

      Danke ?

      Ja, genau, zu viel ist auch nicht meins. Deswegen zum ersten mal überhaupt Pailletten vernäht. Aber so als Hingucker muss ich schon gestehen, werde es zukünftig öfters machen, empfehlenswert!

      Liebe Grüße,
      Jenny

  4. Man muss ja nicht unbdiingt zum Sport damit. Man könnte ja auch im kommenden Herbst Äpfel aus dem eigenen Garten reinpacken und sie in dem Beutel mit zum Kurs nehmen.
    Bisher habe ich immer eine Plastetüte benutzt. Das wäre natürlich in Zukunft standesgemäß. Mir gefällt der Beutel. Grüße von Rela

    • Hallo, Rela!

      Ich glaube, zum ursprünglichen Zweck nutzt im Moment kaum jemand noch einen Turnbeutel. Also warum nicht auch einfach als Obst-Trage, wäre zumindest zum Thema passend, da hast Du recht 🙂

      Schön, dass er Dir gefällt, Danke! ?

      Viele Grüße,
      Jenny

    • Oh was, ehrlich?! Das freut mich ja wirklich sehr! War ich doch anfangs skeptisch, ob die Farbe wirklich ankommt. Freut mich sehr, liebe Sabrina und es wird ja auch langsam Zeit für Frühling 😉

      Liebe Grüße,
      Jenny

    • Dankeschön, liebe Sandy! 🙂

      Das macht doch gar nichts, es kann nicht jedem alles gefallen! Mich hat dieser hier (mein erster und ein Geschenk) tatsächlich sehr überzeugt, da muss unbedingt noch einer für mich her 😉

      Viele Grüße,
      Jenny

    • 😀 na, ich hoffe er schreit nicht zu laut, liebe Tanja 😉 Stimmt, Taschen sind irgendwie immer wichtig für uns Frauen, warum nur?! 😉

      Viele Grüße,
      Jenny

    • Hallo, Bettina!

      Wie kamst Du mit der Anleitung zu recht? Fand Text und Bilder zusammen sehr widersprüchlich. So habe ich glaube ich nun Stoff 1 und Stoff 2 vertauscht. Aber es ist ja auch kein Hexenwerk, solange die Gesamthöhe eingehalten wird. Für mich passte es so eh besser, zumal auf Verdunklungsstoff keine Applikation gebügelt werden kann (schmilzt, wie ich feststellen durfte 😉 )

      Im Übrigen bin ich sehr gespannt, wer sich was wann aussucht, es ist jedenfalls eine Qual der Wahl bei durchweg schönen Werken!

      Liebe Grüße,
      Jenny

      • Das Problem mit dem Vertauschen der Stoffe hatte ich anfangs auch aber wie Du schon sagst, Hauptsache die Gesamthöhe passt .
        Ich finde es auch spannend zu verfolgen, wer sich was aussucht.
        Liebe Grüße

        • Da bin ich aber beruhigt, dachte schon, ich wäre die einzige, die auch nach Fotos näht… Ja, ich brauch die Liste jeden Morgen, man gewöhnt sich viel zu schnell dran, möge es noch ewig so weitergehen!!! ?

  5. Das ist ein hübscher Glitzerapfel und auf dem tollen Apfelgrün wirklich ein hübscher Hingucker. Ein paar Schuhe im Koffer lassen sich da gut mit transportieren, wenn es kein Turnbeutel mehr sein soll.
    Liebe Grüße Elke

    • Danke sehr, liebe Elke! Naja, oder man nimmt ihn als “Rucksack” beim Stadtbummel mit. Jeder, wie er mag 🙂 Viele Grüße, Jenny

    • Liebe Marita,

      ich würde sagen, Ziel erreicht ✅ Freut mich sehr, dass er Dir gefällt und danke! 🙂

      Viele Grüße,
      Jenny

    • Hallo, liebe Zauberfrieda 🙂

      Wow, freut mich, dass er doch so gut ankommt, vielen Dank! Ich weiß es auch noch nicht, hoffe aber sehr, dass es jemand ist, der ihn auch haben will 😉 Es ist aber auch schwierig, bei all den schönen Geschenken auf dem Tisch. Es bleibt also für alle spannend 🙂

      Herzliche Grüße,
      Deine Jenny

  6. Liebe Jenny,

    ich hätte mich mit dem Lieblingsmann auch nicht gestritten…denn ich finde Äpfel können auch für den Sommer stehen und vor dem Apfel kommt ja die Blüte und die steht definitiv für den Frühling. 🙂 Ich mag deinen Beutel sehr…die Farbe und auch die Applikation passen einfach total zueinander.

    Viele liebe Grüße sendet dir die Nähbegeisterte

    • Liebe Nähbegeisterte,

      Dankeschön, das freut mich sehr 🙂 Richtig, die Klügere weiß es im Stillen einfach besser und streitet nicht ?

      Herzliche Grüße,
      Jenny

  7. Hallo Jenny,
    ich finde, Äpfel passen in jede Jahreszeit. Bei dem schicken Teil müsste ich aufpassen, dass ich es selber behalten darf. Meine Mädels stehen total auf Pailletten. 🙂
    Lieben Gruß
    Marietta

    • Hallo Marietta,

      Dankeschön ? Na hoffentlich gäbe es dann keine Streitereien! Ich habe nämlich durch Verschnitt und falsches Bügeln (passiert, wenn man unkonzentriert arbeitet…) nur noch ganz wenig Stoff über, das reicht leider nicht mehr für weitere vollkommen identische Versionen 🙁

      Herzliche Grüße,
      Jenny

  8. Super schön dein “Ä” und vieke Grüße an Deinen Mann. Klasse, seine Idee. Du bist Die einzige, die sich an einen Umlaut gewagt hat. Super toll. Und erst der Turnbeutel! Der kommt ganz bestimmt in sehr liebe Hände und wird dort sehr gemocht. Nun aber Prost Apfelkuchen! Wenn auch leider nur virtuell… schade, aber vielleicht irgendwann auch mal in real !???? viele liebe Grüße maika

    • Liebe Maika,

      ich Danke Dir für Deine tolle Party und was meinst Du, wie froh ich bin, dass der Turnbeutel so gut ankommt?! Ein bisschen nervös ist man ja schon, wenn man für “unbekannt” nähen möchte. Aber ist ja bisher alles gut gegangen. Nun bin ich gespannt, wer ihn sich schnappt! Unbedingt in real, unsere Hüfte soll doch auch etwas vom Klönschnack haben!!! Und viele Grüße zurück 😉

      Herzlichst,
      Jenny

  9. Ich musste lachen. Mir geht es bei jeder Bloggerparty so. Man ist wirklich aufgeregt wie ein kleines Kind. …und ich liebe es. Im Erwaschsenenalltag gibt es so wenig herzliche Überraschungen.
    Ich finde dein Mann hat mit Äpfel goldrichtig gelegen. Sieht toll aus, dein Beutel.
    L.G. Anni

    • Hallo, Anni!

      Naja, es ist meine erste Blogparty, aber ich hoffe, die Aufregung hört nie auf, so ein bisschen Nervenkitzel macht es ja erst so schön! Und ganz ehrlich, es macht echt zu viel Spass eure ganzen Ideen zu begutachten 🙂

      Viele Grüße,
      Jenny

    • Dankeschön, liebe Mühlenmeisje, genau das wollte ich erreichen, der Winter dauert ja auch zu lang 😉 Viele Grüße, Jenny

  10. Huhu 🙂

    Irgendwie ist Dein erster Kommentar bei mir durchgerutscht. Alle anderen vom 13. hatte ich frei geschaltet, nur Deiner nicht… Gelesen hatte ich ihn aber. Vielleicht war das Häkchen nicht gesetzt… Jedenfalls danke ich Dir für Deine Beharrlichkeit und die lieben Worte^^.

    Liebe Grüße
    anna

    • Dabei wollte ich ausnahmsweise mal nicht beharrlich sein ? sondern nur niemanden übergehen, wusste ja nicht (mehr), dass Du erst freischaltest ? Dafür haben sich alle für ihre Mitbringsel zu viele Gedanken gemacht, als das es keines Kommentars nötig wäre, von daher vielen Dank und sehr gerne, ich komme übrigens wieder ??

  11. Pingback: Meine kleine riesen Freude! – Jenaeht

  12. Pingback: Bald geschafft – Taschen Sew Along – Jenaeht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*