Eine Schutzhülle für meinen Jahresplaner

Hallo,

natürlich bin ich nicht nur mit dem Blog umgezogen, sondern habe es tatsächlich noch geschafft eine Kleinigkeit zu nähen. Darüber freut sich ganz besonders mein Jahresplaner. Denn der hat eine Schutzhülle nach eigener Schnittmusterkonstruktion bekommen. Inspiriert wurde ich dabei von einem meiner Nähbücher und der Buchhülle von ZeckisNadelquälereien. Es gibt aber für so ein Anfängerprojekt noch viele andere schöne Beispiele im Netz!

Verwendet habe ich wunderschönen (böse Zungen behaupten kitschigen) Streichel-Stoff von Gütermann aus der ringarose und kaleidoscope Kollektion. Beide sind aus dem Fundus. Die Rosen habe ich schon mal im Sommer für einen Kinderhut verwendet. Damit kann ich wieder beim Thema Resteverwertung einen Haken hinter machen. Läuft! Als Vlies habe ich übrigens  S320 ausprobiert. Hat sehr gut geklappt! Und als Verschluss dient sowohl ein versteckter KamSnap als auch Gummiband. Beides muss auch endlich mal an Vorrat weniger werden. Nicht, dass es viel Platz wegnimmt… 

Froh darüber, keine (weiteren) Kaffeeflecken mehr auf meinem Kalender zu bekommen, wünsche ich Dir einen wunderschönen Wochenstart!

Alles Gute,
Deine Jenny

Verlinkt bei:
Montagfreuden #115 
- Stoffresteparty (Februar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*