Happy Birthday Ulrikessmaating!

Hallo,

geschwind sause ich zu Ulrike, denn sie feiert heute ihren 8. Bloggeburtstag mit einer Wichtel-Tauschparty und erweckte rettete nichts ahnend damit meine Nähleidenschaft. Genügend Zeit hatten wir Wichtel, um uns Gedanken um die Gestaltung einer Kalenderhülle zu machen. Als Schnittmuster diente uns alle das Freebook von Herzensüß <hier>. Einzig für die Gestaltung gab es einige Wunschvorgaben vom Wichtelpartner.

 

Bei meinem Wichtel stand einiges und besonders die Aussage, Quietschrosa sei nicht gewünscht, stellte mich mit vorwiegend Mädchenstoffen im Lager vor Herausforderungen. Natürlich fischte ich aus der Baumwollstoffkiste sämtliches in Pink. Ich habe erstmal aufgegeben. Dann hatte ich eine Zusammenstellung aus blau mit rot und wusste, es läuft auf Maritim hinaus. Nun, so etwas hat mein Wichtel jedoch schon mal von mir bekommen und ich habe dunkel in Erinnerung, dass sie eigentlich kein Maritim mag. Schwierig wird es werden. So verging die Zeit und ich musste bei Berücksichtigung des Postweges endlich mal los legen. Also flink die anderen Farben auf dem Wunschzettel angeguckt. Unter anderem Braun, Rot, Apfel(!)grün und irgendwie nicht so perfekt sei kein Problem. Püh, letzteres verführte mich zu schiefen Nähten und  katastrophalen Abstepp-Arbeiten, die meinem Monk missfielen. Nach zwangsweisen Schlafpausen – ich hatte eine falsche Paketmarke gedruckt und natürlich in Schließzeiten nicht den passenden Karton im Hause – betrachtete ich meine Hülle öfters und was soll ich sagen, sie gefiel mir schlussendlich so sehr, dass ich es schade fand, einen fremden Namen gestickt zu haben 😀 Wenn einem etwas ans Herz wäschst, dann verschenkt es sich schon mal entspannter. Beim Warten auf dem Postwege keimten jedoch wieder Zweifel auf, sie ist zu kindlich, zu verspielt, retro eher weniger und wuaaah, die gefällt niemals!

 

Bis die rettenden Worte kamen, es sei alles in Ordnung. Da ich ein Angebot gemacht hatte, selbstverständlich nach Stoffauswahl eine neue zu nähen, unterstelle ich jetzt mal, dass meinem Wichtel die Buchhülle Deluxe – bei mir in abgespeckter Form – wirklich gefällt. Wenn ich Dir nun verrate, auf welchem Schnipsel ich alles aufgebaut hatte, dann ahnst Du ganz bestimmt, wer mein Wichtel ist. Mir flogen drei kleine süße Eulen zu und es stand fest, die müssen rauf. Egal wie, egal wo, aber es muss so sein! Dieses Kribbeln in den Fingern und im Kopf, man ist so fixiert und wühlt rum. Es ist ein herrliches Gefühl, wenn die Stoffe nur so durch die Gegend fliegen. Was habe ich dieses die letzten Monate vermisst. Unser Geburtstagskind ist ein ganz klein bissel Harry Potter Fan und Magie geht bei ihr immer. Darum hoffe ich sehr, dass meine lieb gemeinte Interpretation für eine sympathische Kind gebliebene Dame wirklich genutzt wird und nicht in der Schublade verschwindet. Unnütze Dinge, die dort gerne verschwinden, mag sie nämlich gar nicht.

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem bereits 8. Bloggeburtstag Ulrikessmaating und von Herzen ganz viele weitere so tolle Ideen für die Zukunft! Wobei ich mir sicher bin, dass Dein Notizbuch voll sein wird 😉

Meine Hülle wirkt trotz großzügiger zusätzlicher Nahtzugabe auffällig klein und es gibt tatsächlich Schwierigkeiten, das mit geschickte Hardcover-Buch (Danke an meinen Mann, der das nach vorgeschriebenen Maßen aus der Großstadt besorgt hat!) in die Hülle zu tun. Es mag daran liegen, dass ich leider nicht den braunen Canvas-Stoff vor dem Nähen versäubert habe und der schnell Fäden verliert. Schön doof! Denn die Fütterung mit H630 und H250 hatte ich eingeplant. Ich hoffe sehr, dass Du dennoch einiges verstauen kannst, liebe Ulrike. Sonst mach es so wie Antetanni bei mir, steck einfach ein Softcover-Notizheftchen rein. Wahnsinn, wie viel Platz es dann in der Hülle gibt. Ganz wunderbar!

Auch habe ich aufgrund der Stickerei auf weitere zusätzliche Außenfächer verzichtet. Das vorhandene jedoch einfach als großes belassen. Ich denke, das ist ausreichend. Bei Anni’s Version werde ich nun ständig gucken, in welchem Fach ich was verstaut habe 😀

Gehofft hatte ich auf etwas Patchwork, weil ich so etwas schon immer als Buchhülle haben möchte. Doch jetzt mal ehrlich, ist es nicht herrlich, dass ich Quietschrosa verdrängen muss, aber selbst rosa erhalte? Und dann auch noch unsere nicht abgesprochene Wahl auf die Äpfel. Also Zufälle gibt es, die gibt es gar nicht. Ich habe herrlich gelacht. Denn in meinen Augen schließt sich so der Magische Kreis. D.A.N.K.E. liebe Anni für Deine Mühe nebst Beigaben und liebe Ulrike für Deine Aktion!  Es hat mir sehr viel Spass gemacht, selbst wenn ich Ulrike mit aufgeregten Mails zu gebombt habe. Sie musste als Organisatorin echt unter meinen Nerven/Gejammer leiden 😀 Schlussendlich ist der Bann an der Nähmaschine jedoch gebrochen und ich habe schon wieder unzählige Projekte im Kopf. Es muss einfach ein Blumen-Hoodie her bei diesem Shietwedder. Nächstes Wochenende wird lang und endlich mal wieder ein Kleidungsstück genäht, versprochen!

Habt noch ein herrliches Wochenende! Bei uns gibt es heute den E.S.C. zu bestaunen, bin gespannt, wie die virtuelle Musik-Party wird. Ein unvergessener Tag – pure Freude!

Herzliche Grüße
Deine und Eure Jenny

Verlinkt bei:
- weitere Hüllen gibt es in der Linkparty von Ulrikessmaating zu bestaunen :-)
- Frühlingsparty von Jenäht
- Freutag#360 von Janet und Maika
- Taschenparty von Barbara

8 Replies to “Happy Birthday Ulrikessmaating!”

  1. Liebe Jenny,
    herzlichen Dank das du bei meiner kleinen Geburtstagssause auch wieder mit dabei warst! Ausgerechnet mich als Wichtel zu ziehen ist aber auch wirklich nicht ganz leicht :0) Da geb ich dir auch noch Tips, nichtsahnend… *lach* also rot und blau mag ich auch schon sehr, besonders gerne maritime sachen! Denn ich hatte mir ja erst meine maritimen runden Kissen für die Küche genäht. Das wäre dann wohl leichter für dich gewesen, dein Portemonnaie ist bei mir im täglichen Gebrauch :0) Ja, deine Hülle ist schon besonders, etwas schief an manchen Nähten, aber schliesslich ist sie ja handgemacht, mit ganz vielen Überlegungen und Arbeit, die du reingesteckt hast um mir eine Freude zu machen. Das Buch passt prima hinein und ich kann meine ganzen Plünnen unterbringen. Dort werden sicher ganz viele schöne Ideen und Gedanken reinwandern. Die drei Eulen werden gut aufpassen, das alles sicher verwahrt ist :0)
    Sie ist schon im Gebrauch und füllt sich gerade….also das Buch…
    Die Hülle, die du von Anni bekommen hast ist ja wirklich wunderschön, da gefällt selbst mir quietschrosa! In Kombi mit dem tollen grün ein echter HIngucker. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn du auch nächstes Mal wieder bei einer Aktion dabei bist, Jenny.
    Und ja, schreib ruhig, wenn du mal Fragen hast *lach* , in Zukunft werd ich da wohl etwas misstrauischer sein…. :0) Hab noch einen schönen Sonntag und ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

  2. Liebe Jenny,

    so eine Wichtelparty ist dich immer wieder aufregend. 😁 Ich finde aber die Buchhülle die du gewerkelt hast ganz wunderbar und weiß das Ulrike sich sehr darüber gefreut hat. 😁Annis Hülle für dich finde ich auch super. Bei den Fächern werde ich in das kleinere Bleistift, Lineal und Radiergummi stecken und in das größere bunte Feinliner, dann muss auch nichts gesucht werden. 😊 Ich freue mich schon auf deinen Hoodie und wünsche euch einen tollen Sonntag.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

  3. Liebe Jenny,

    ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich nicht mit Patchwork dienen konnten. Ich bin einfach keine Patchworknäherin und so habe ich versucht, mich an deine auf dem Wunschzettel genannten Farben zu halten. Rot und Grün waren dabei und der Apfelstoff erschien mir so schön fröhlich gerade jetzt im Frühjahr und kommenden Sommer. Und im Herbst ist Erntezeit und im Winter dann ist Rot und frisches Grün in der Natur Mangelware und somit ist die Hülle dann ein Farbtupfer im Wintergrau. Soviel zu meinen Gedanken dazu. Und ich hoffe, du bist mit Rot und Rosa versöhnt und kannst die Hülle dennoch nutzen?

    Grinsen musste ich jetzt auch bei deinem Apfelstoff, denn diesen habe ich hier auch noch im Fundus liegen und ich wollte ihn tatsächlich auch als erstes verwenden. Das wäre ja was gewesen! Aber ist es nicht schön, wie wir – trotz der vielen Kilometer die zwischen uns liegen – im Grunde doch ganz ähnlich ticken? Das freut mich doch sehr.

    Ich hoffe, dass dir die Sticker, Post-its und die Handletterin-Übungsblätter gefallen und dass du Verwendung dafür hast. Betrachte die zwei Steckfächer innen und außen als eine Art “Gehirnjogging”, wir werden ja nicht jünger. 😛

    So, jetzt aber auch zur Hülle, die du für Ulrike gewerkelt hast: Sie ist ganz zauberhaft geworden. Die Eulen auf der Klappe sind der Hit! Und die Stickerei ist auch ganz großes Kino. Toll geworden.

    Liebe Grüße

    Anni

  4. Liebe Jenny, so herrlich, wie Du immer Deine Gedankengänge über Stoffauswahl, Nähte, Mails hin und her, beschreibst! Und dabei nähst Du so wunderbar!!! Die Buchhülle ist genau richtig für unsere Ulrike-Hermine und auch Annis Hülle für Dich ist eine echte Deluxe-Variante!!! Ich mag die verschieden stofflichen Einsteckfächer sehr und die Anhängsel an den Lesebändchen sind auch so besonders! Und mit dem Apfelstoff wirst Du an die tägliche Vitaminzufuhr erinnert, toll!!! Ich mag Ulrikes Geburtstagsparty sehr und freu mich an den vielen verschiedenen Versionen!
    Ganz liebe Grüße an Dich in den Norden
    Katrin

  5. Liebe Jenny, da hast Du eine wahrhaft magische Buchhülle für das liebe Geburtstagskind gezaubert. Wunderschön! Die Buchhülle, die Du bekommen hast gefällt mir auch richtig gut. Das Planen der nächsten Projekte kann also losgehen.
    Ganz liebe Grüße, Bettina

  6. Liebe Jenny, da ist dir doch eine ganz persönliche, magische Buchhülle gelungen. Schön bunt und mit dem Namen drauf, wer hat das schon. So ein farbenfroher Planer kann immer ziemlich schnell gefunden werden, ohne lange suchen zu müssen. Und die schiefen Nähte…. ja mein Gott, das ist die Magie, die sich da rein geschlichen hat! Aber ich verstehe dich, man selber ist da sehr kritisch! Hauptsache Ulrike freut sich.
    Und du bist jetzt glücklich mit deiner neuen ApfelBuchhülle. Die Magie hat dich doch schon erwischt, dein Ehrgeiz ist angestachelt! und sicher werden einige Projekte den Weg in deinen neuen Planer finden.
    Liebe Grüße, Elke

  7. Liebe Jenny, die Hüllen gefallen mir beide sehr – jede ist auf ihre Art und Weise besonders und ich mag bei beiden vor allem die schöne Kombi aus den Stoffen. Ich weiß bis heute nicht warum meine Hülle eher schmal ist und andere eher breit sind – ich habe mich genau an die Vorgaben gehalten und in der Breite ist sie breit und in der Höhe ist sie knapp. Liebe Grüße Ingrid

Schreibe einen Kommentar zu Elke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*