Gelungene Überraschung

Hallo,

eins vorweg, zum Nähen komme ich gerade noch nicht. Die Nähmaschinen warten auf den Umzug. Deswegen habe ich in letzter Zeit leider auch nichts veröffentlicht. Überhaupt kam Bloglesen und Internetsurfen zu kurz. Dabei gibt es gerade jetzt wieder so schöne Linkpartys. Ich registriere es im Moment leider nur nebenbei. Die letzten Wochenenden gingen für unseren neuen Fußboden für einige Räume in der neuen Wohnung drauf. Wir Eltern haben nämlich zum ersten Mal überhaupt Clic Vinylboden verlegt. Nachdem der alte Teppich raus musste. So eine Aufregung und Anspannung, was für ein Fußboden uns dann erwartet. Ging aber alles gut! Schiefe Wände waren uns irgendwann auch egal. Rückblickend hat es Spass gemacht! Dennoch brauche ich diese Mischung aus Anspannung, Nervosität, Muskelkater und Zeitdruck vorerst nicht noch einmal. Aber ich kann Dir verraten, wir sind stolz wie Bolle, gute 40m2 alleine geschafft zu haben. Komischerweise muss bei diesem Handwerk nicht alles perfekt sein. Resignation? Vielleicht! Das Wissen, als Laie überhaupt einen begehbaren, stabilen Boden verlegt zu haben reicht schon für ein fettes Grinsen in unseren Gesichtern.

Das alleine ist nicht unbedingt ein Beitrag pünktlich zum aktuellen Freutag wert. Wie gut, dass heute ein kleines Paket von der Post eine nachträgliche Überraschung mit gebracht hat. Bei Alles Für Selbermacher gab es nämlich zum Muttertag ab einem bestimmten Bestellwert als Zusatzgeschenk einen Stempel dazu. Da hat die Mama einfach kurzerhand beschlossen, dass es ein super schönes Geschenk sein wird und  weil meine Familie den Tag vergessen hat, wurde der Göttergatte zum Kreieren eines eigenen Stempels verdonnert. Frechheit siegt oder so 😅

Jubelnd musste natürlich gleich ein Foto gemacht werden. Dank der Pflanze im Wohnzimmer hat es so schnell auch funktioniert. Memo für mich, sie ist als Tragehilfe durchaus geeignet. Angespornt von der Euphorie musste natürlich der mitbestellte Stempelkasten ebenfalls getestet werden. Diesen spontan wieder zu finden ist jedoch bei dem Umzugschaos kein leichtes Unterfangen. Er kam bereits etwas früher, denn mein nächstes Nähprojekt steht schon in den Startlöchern. Dafür muss aber erstmal das Mobiliar für das neue Hobbyzimmer aufgebaut werden. Pscht, wir kreieren mir einen extra Zuschneidetisch, hach, da bin ich auch schon ganz aufgeregt! Der Plan dafür steht, die Materialien habe ich schon besorgt. Das wird so cool! Theoretisch. Möge der Akkuschrauber mitspielen. Ich werde dafür theoretisch einen extra Beitrag erstellen. Praktisch darf ich vor lauter Aufregung die Fotos nicht vergessen und müsste den Aufbau unterbrechen. Mal schauen. Bei dem super schönen Wetter kam mir bisher die Gartengestaltung dazwischen. Ich habe mir bewusst nur ein kleines Beet ausgesucht. Ohne Erfahrung möchte ich nicht gleich mit einer riesen Fläche starten. Ein paar Sonnenblumen, Dahlien, Astern und Rosen reichen schon zum Unkraut jäten. Es ist übrigens gar nicht so einfach farbenfrohe Blumen zu finden, die nicht giftig und damit Kind- und Tiergerecht sind. Zum Beispiel Rhododendron ist wunderschön. Aber neee, geht nicht.

Zurück zum heutigen Projekt. Hat wenigstens etwas mehr mit meinem Blogthema zu tun 😉 Bei der Suche nach dem Stempelkissen fiel mir gleich noch SnapPap in die Hände. Somit gab es kein Halten mehr. Schwups wurden am frühen Abend schnell noch ein paar Logos gestempelt. Wozu den Stempel unnötig erst auf Papier testen, wenn man gleich das geplante Vorhaben umsetzen kann?! Das ganze dauerte keine 30 Minuten. Als Aufhängung gab es einfach das Band, womit die Pakete von Alles für Selbermacher liebevoll eingeschnürt sind. Reichte perfekt für meine ersten Anhänger und zack, fertig. Nächstes mal bin ich jedoch geduldiger und lasse auch die Stempelfarbe erstmal auf dem SnapPap vor dem Ausschneiden trocknen. Gibt weniger schwarze Finger. Die Lütte hat sich über meine Aussortierungen gefreut, denn selbstredend musste sie auch Löcher stanzen.

Sind sie nicht mega cool? Hach, ich freue mich so wahnsinnig! Unser neues Heim wird noch die nächsten Wochenenden in Anspruch nehmen. Doch nun bist Du wenigstens mal “up to date” oder so ähnlich und wunderst Dich vielleicht nicht mehr darüber, warum hier gerade so wenig passiert. Ist ja doch untypisch für mich, die Nähmaschine zu meiden. Aber der Traum vom Nähen auf der Terrasse wird endlich wahr. Die Vorbereitungen dafür sind im hektischen Gange. Und der Sommer beginnt ja gerade erst.

Drum wünsche ich Dir sonnige, kreative Pfingsttage und eine schöne Zeit!

Herzliche Grüße
Deine Jenny

Verlinkt bei:
- Freutag#310

4 Replies to “Gelungene Überraschung”

  1. Liebe Jenny,

    da könnt ihr auch zu recht Stolz auf euch sein! 🙂 Ein Boden zu verlegen ist schließlich nicht gerade das einfachste. Ich gratuliere dir zu deinem eigenen Stempel, bei mir steht er immer noch auf der Wunschliste. Vielleicht sollte ich mal meinen Herzensmann dazu verdonnern?
    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

  2. Das klingt doch nach lauter tollen Dingen und wenn du Gartenfragen hast gern her damit – ich glaube ich kenne mich damit recht gut aus :-). Und cooler Stempel! LG Ingrid

  3. Liebe Jenny,

    komisch, mein Kommentar wurde einfach gelöscht… also nochmal.
    Ich freue mich mit Dir! Das ist ein toller Stempel, ich habe meinen mal von meiner Freundin bekommen, als ein eigener Laden noch nichtmal geplant war. Ich nutze ihn fast täglich.

    Ich wünsche Dir entspannte Pfingsttage, ohne Stress,

    alles Liebe Deine Ariane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*