Geburtstagsfreude – unsere “Mitgebsel”

Hallo,

wenn Du auf der Suche nach einer spaßigen Beschäftigung für einen Kindergeburtstag bist, dann kann ich Dir heute ganz bestimmt behilflich sein. Außerdem sorgt die Bespaßung neben der praktischen Resteverwertung auch für ein wunderschönes “Mitgebsel”. Drei Fliegen auf einem Streich, was wollen Eltern mehr 😊

Eins vorweg: Stoffmalfarbe ist der Hit!

Bereits vor drei Jahren haben wir damit begonnen, nach der Kuchenschlacht die Kinder mit Farbe rumpanschen zu lassen. Damals wurde Stofffarbe auf kleine selbstgenähte Mini – Stoffbeutel (jeweils bestehend aus zwei kleinen Rechtecken mit zwei Henkeln) dank Kartoffelstempel in Stern- und Herzform aufgetragen. Oder eben mit dem Pinsel wilde Striche gesetzt. Letztes Jahr hatte ich keine Zeit zum Nähen, weshalb kleine Leinwände nebst Pinsel (Finger) zum Einsatz gekommen sind. Ursprünglich war die Idee dazu, nach dem Trocknen ein Gruppenfoto mit den kleinen Gästen aufzukleben, um so einen selbst gestalteten Bilderrahmen zu haben. Letzteres ist bis heute ehrlich gesagt zumindest bei uns noch nicht umgesetzt. Allerdings hängt die bemalte Leinwand so an der Wand. Ein Bekleben wurde mir einfach strengstens untersagt. Mausi ist zu stolz auf ihr Werk.

Heute kamen nun Stoffmalfarbe und Textilstifte für selbstgemachte Stempel aus Moosgummi in Stern-, Herz-, Blumen- und Schiffchenform (dank Plätzchen-Ausstecher) und kleine gekaufte Schablonen (Eule und Schmetterlinge sind hier super angekommen!) zum Einsatz. Die vorbereiteten Stempel haben wir einfach auf drei entbehrliche runde Holzklötze aus der Spielzeugkiste geklebt. So wurde es für die Kinderhände schön griffig. Die Kartoffeln können leider nicht vorbereitet werden, weil sie doch schneller austrocknen. Vor zwei Jahren war es interessant für die Mäuse beim Schnitzen zuzuschauen. Inzwischen sind die Kinder dafür einfach zu ungeduldig.

Genäht habe ich für die diesjährige Geburtstags-Farbsause Turnbeutel nach dem Schnittmuster von Himmelgrau in schlichter Variante (ohne extra ausgeformten Boden) in Größe M und mit jeweils einer Kordelschlaufe an den Seiten. Das Freebook findest du hier. Als Stoff diente für den Boden dunkler Köper von stoffe.de und für den Rest dicker Dekostoff von Ikea. Beides aus der Restekiste. Ich finde die hellen Stoffe vom Schweden zum Bedrucken bisher super gut geeignet. Die Farbe verwischt theoretisch nicht und wird schnell aufgesaugt. Allerdings ist mein Dekostoff von 2014 gewesen. Keine Ahnung, wie die Qualität heute ist. Ich bin nur glücklich, ihn endlich für die so lange verschobenen Projekte wiedergefunden und verbraucht zu haben. Jedoch waren mir die Beutel ohne Tüddel zu langweilig. Weshalb sich Madame für jeden Gast unterschiedliche Webbänder aus Stoffläden vor Ort aussuchen durfte. Nachdem ich die fertig bemalten Beutel gesehen habe, bin ich mir jedoch sicher, dass man sich diese extra Näherei sicherlich hätte sparen können. Im Nachhinein würde ich es besser vom Alter der Kinder abhängig machen. Bei Kindern, die durchgehend alle sauber arbeiten, unbedingt mit Verzierungen! Wird sonst echt zu langweilig. Bei unserer Truppe, nur Kleinkinder, da kommt nach der Farbsause leider nicht mehr auf jedem Turnbeutel das entsprechende Webband zur Geltung. Die Farbe war zu begehrt. Hätte frau eigentlich mit rechnen können 😉

Etwas Stand erhält der Beutel dadurch, dass das Innenfutter mit Vlies H630 gefüttert ist. Das hat beim Stempeln trotzdem ganz gut funktioniert und war nicht zu weich. Ich habe halt vor dem “Malkurs” noch dicke Pappe reingelegt. Letzteres war mal ein ungenutzter Karton im Keller. Jetzt aber endlich mal die Version von unserem Geburtstagskind:

 

Und so kann man mit wenigen Handgriffen kleinen Kindern eine große Freude bereiten!

Ach, was schreibe ich, Erwachsenen macht es auch riesigen Spass! Ich durfte mich nämlich ebenfalls austoben. Dafür habe ich auf der einen Seite Textilstifte und eine Eulen-Schablone genutzt. Für die entgegengesetzte Seite habe ich einen dicken Pinsel mit roter Stoffmalfarbe für eine Schmetterling-Schablone benutzt. Wie man erkennen kann, bin ich dort zu ungeduldig gewesen. Denn die Farbe ist leider beim Abziehen der Schablone verschmiert. Aber, insgesamt gefällt mir alles sehr gut! Ganz bestimmt werden insbesondere die Stifte nebst Schablone erneut zum Einsatz kommen.

 

Mal schauen, ob sich unsere Maus nächstes Jahr wieder eine Malstunde wünscht. Wobei es vielleicht doch Zeit für etwas Neues wird. Obwohl, dieses Jahr gab es ja schon eine kleine Schatzsuche mit einer selbst gemalten Karte mit Motiven unserer zwei Lieblingsspielplätze und kleinen Aufgaben. Die Karte hat mein Göttergatte schnell gezeichnet. Es kommt nur auf den Wiedererkennungswert an, nicht auf akurate Kunst. Offiziell haben wir sie nämlich von anderen Banditen auf dem Weg zu Kita erobert, weswegen wir leider erst zehn Minuten später die Kinder abholen konnten. Der Weg von der Kita Richtung Partylocation ist mit dieser kleinen story schon etwas vielversprechend ausgeschmückt. Durch den Regen waren wir jedoch alle dankbar über einen nur kurzen Umweg. Unterkriegen lassen wir uns vom echten Herbstwetter selbstredend nicht. Zum Feierabend hat der Banditen-Schatz natürlich seinen Platz in den Turnbeuteln gefunden. Übrigens, die gerechte Aufteilung haben die Kids selbst vorgenommen. Eine kleine Aufgabe, damit der Kuchen in Ruhe mit Kerzen bestückt werden konnte, aber pscht 😉

Insofern gab es schon etwas anderes dieses Jahr. Für heute sind wir drei erschöpft, aber glücklich über diesen wie wir finden durchaus gelungenen Nachmittag. Ein Nachmachen wird absolut empfohlen!

Beste Grüße,
Deine Jenny

Verlinkt bei:
- Creadienstag#353
- HOT (Oktober)
- KIDDIKRAM
- Stoffreste-Linkparty (Oktober)
- Freutag#279

6 Replies to “Geburtstagsfreude – unsere “Mitgebsel””

  1. Liebe Jenny,

    eine tolle Idee mit den selbstverzierten Turnbeuteln. Wir hatten dieses Jahr die Version mit den Beutelchen und einem Handabdruck der zum Flamingo bemalt wurde. 🙂

    Es gibt da unendlich viele Möglichkeiten und auch hier sind die Stoffmalstifte sehr, sehr begehrt. Die Eulenschablone gefällt mir total gut, aber auch dein Schmetterling.

    Viele liebe Grüße sendet dir deine Andrea

    • Liebe Andrea,

      wie schön, das ist auch eine super Idee! Ich kenn nur einen Hirsch von Fußabdrücken. Aber aus einem Handabdruck kann man auch so einiges machen. Ich muss gestehen, darin bin ich selbst eher unkreativ… Ist es nicht immer wieder toll, wie die kids sich mit Farbe austoben?! Ich liebe es einfach, dabei zuzuschauen 🙂

      Und hab wieder vielen Dank für dein ausführliches feedback! Ich freu mich immer, von dir zu lesen 🙂

      Hab ein wunderschönes Wochenende!

      Herzliche Grüße,
      Jenny

      P.S. dein Flamingo hat mich inspiriert, wenn auch nur vereinfacht, aber das zeig ich wann anders 😉

    • Dankeschön! Die Ideen hatten die Kids erst beim Austoben mit den Farben – unbedingt alles ganz gut mit Zeitung auslegen 😉 😉 😉 viele liebe Grüße, Jenny

  2. Auf dem einen Bild hatte ich das alles erst für Stiftemäppchen gehalten, aber das sind die Böden der Turnbeutel. Die sind echt schön geworden. Aus Kindergeburtsttagspartys sind wir schon raus, aber die Idee find ich trotzdem klasse 🙂

    viele Grüße
    claudia

    • Richtig, sind die Böden. Lies sich alles gar nicht so einfach knipsen 😉 Hab vielen lieben Dank für dein Kompliment, liebe Claudia 🙂 Herzliche Grüße, Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*