Falsch gedacht! – Two Colours#2

Hallo,

fast vergessen, fiel mir doch noch in den letzten Tagen des Februars ein, dass ich unbedingt Stoffreste in Rot und Lila für das Two Colours – Jahresprojekt von Maikaefer vernähen wollte. Habe ich doch schon Januar mit der Kombination Schwarz Gelb aus Zeitgründen ignoriert. Aber immerhin gibt es einen tollen Notizzettel, für die “langweilige” Zeit.

Jedenfalls fand ich diese Kombination schon sehr, nun ja, ungewöhnlich. Lila Pink, das geht bekanntermaßen, aber Rot-Lila, eih eih… Kombinationen in Uni gefielen mir tatsächlich nicht. Also hab ich einfach bei Maika nachgehakt und pure Erleichterung, die monatlich gezogenen Farben müssten im Projekt enthalten sein, aber eben nicht ausschließlich. Was für ein Glück! Nun hatte  ich aber nicht mehr viel Nähzeit, so dass kein “großes” Projekt (diese Überlegung ist immer witzig, wenn man Projekte zuvor noch nie genäht hat…) entstehen konnte. Da kam mir die Ideensammlung aus der tollen Geburstagsparty von Maika gerade recht. Die läuft übrigens immer noch, so dass sich ein Stöbern weiterhin lohnt! Jedenfalls wurden auch sog. Mug Rugs genäht. Das sind  kurz gesagt Tassenteppiche. Oder mit den Worten meines Mannes und meiner anfänglichen Gedanken, als ich welche bereits vor Monaten im Netz entdeckt habe: “Dinge, die die Welt nicht braucht!” 

Nun ja, zumindest wir Mädels wurden eines besseren belehrt! Denn ob nun Stoffreste weiterhin in irgendwelchen Kisten verkümmern oder ich endlich mal ein bisschen Patchwork oder auch Quilten (dafür bedarf es keiner geraden Nähte, was hervorragend ist, wenn die Glühbirne der NähMa ausfällt…) übe. Wobei ich mich das noch gar nicht traue, meine Werke so zu betiteln. Denn ich glaube nicht, dass es legitim ist, unterschiedliche Stoffqualitäten zu vermischen. Jedoch vertrete ich die Meinung, Nähen darf alles (!) und trete damit den ExpertInnen womöglich auf die Füße. Gut, dass ich keine bin und so schmerzfrei unterwegs bleibe.

Also entstanden gestern Abend/Nacht zuerst ein Tassenteppich für die Tochter aus Cord- und Webware-Reste und gleich danach ein Mug Rug für die Mama aus bedruckten Jersey-, Uni-Sommersweat- und gepunkteten Webwareresten. Wobei sie mir meins jetzt streitig macht… Die Maße sind frei Schnute und überhaupt, es ist ein zusammengewürfeltes Etwas aus diversen Nähseiten und Videos aus dem Internet, die Suchmaschine hilft da ganz wunderbar. Uns hat besonders dieses Video von hillsideartisans auf Youtube gefallen, wobei ich die Umrandung mangels ausreichend Cordstoff anders gemacht habe. Wenn auf dem Handy ein Video läuft, muss die Tochter natürlich mitschauen, ich durfte einfach nebenbei übersetzen. Ich denke, unser nächstes “gemeinsames” Projekt (stimmt, ich bin nur der Fußanlasser) ist damit klar. Doch hier nun erstmal Bilder vom jetzigen Projekt von der Vorder- und Rückseite:

So starte ich auch endlich beim Jahresprojekt und beende den Februar unter meinem Motto “Falsch gedacht!”. Denn zum Einen passt Rot überraschenderweise doch ganz gut zu Lila. Zum Anderen muss ich gestehen, es macht unheimlich viel Spass, Tassenteppiche zu nähen! Übrigens verschaffte dieses Projekt mir wieder Nähfreude zurück! Denn die letzten beiden Wochenenden waren beim Taschen-Sew Along für mich eher frustrierend, mein Nahttrenner der beste Freund. Aber dazu schreibe ich die Tage mehr. Jetzt heißt es erstmal, Tee trinken und sich über kleine Schmuckstücke freuen!  Inzwischen sind die Tassen nämlich gefüllt.

 

Nebenbei hab ich übrigens schon mal bei der nächsten Farbgebung geluschert. Im März heißt es BraunPink/Rosa. Na, vom Regen in die Traufe oder wie war das 😅 Es geht also definitiv ungewöhnlich weiter!

Hab eine schöne, entspannte Zeit! ☕

Alles Gute,
Deine Jenny 

Verlinkt bei:
- Maikäfer
- Freutag#245
- Stoffresteparty(März)

12 Replies to “Falsch gedacht! – Two Colours#2”

  1. Vom Regen in die Traufe! Ich schmeiß’ mich vor Lachen unter’n Tisch! Das hast Du aber schön gesagt….. Eure Tassenteppiche sind klasse geworden und der leibhaftige Beweis, dass man die Farben eben doch miteinander kombinieren kann.
    LG
    Valomea
    (die ohne Tassenteppich nicht mehr leben kann!)

    • Ja, das war halt mein 1. Gedanke, als die Farbwahl registriert wurde. Und Vielen Dank für Dein Kompliment 🙂 Allerdings kippte meine Tasse doch im Gebrauch schon etwas, da muss ich mir irgendwie etwas anderes einfallen lassen… angefixt bin ich wohl auch 😉

      Herzliche Grüße,
      Jenny

  2. Liebe Jen,

    Ich fand die Farbkombi auch irgendwie total schräg und konnte mich nicht erwärmen, etwas in der Farbkombi zu nähen. Zu blöd. Ich hätte es wagen sollen, denn deine Mug Rugs in der Kombi sehen richtig super aus.
    By the way: Mug Rugs sind neben Leseknochen auch meineallerliebsten Nähprojekte. Und sie eignen sich immer perfekt als Geschenk oder kleines Mitbringsel.
    LG und ein sonniges Wochenende, ZAUBERFRIEDA

    • Liebe Zauberfrieda,

      Vielen Dank und nun pscht, Leseknochen *lalala*, die stehen auch noch auf meiner toSew-Liste… *lalala*… zu der Farbkombi – es hält Dich niemand auf, einfach machen – Stoffreste sind super, wenn es wider Erwarten doch schief läuft 😉

      Dir auch ein schönes Wochenende, möge es etwas wärmer werden!

      Herzliche Grüße,
      Jenny

  3. Ich habe mir auch nur schwer vorstellen können ob rot und lila wirklich zusammen passen und ehrlich gesagt finde ich die Kombi garnicht so schlecht . Deine mug rugs gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüße, Bettina

    • Huhu, Bettina, vielen lieben Dank! Ja, ich war tatsächlich auch positiv überrascht, wie cool es dann doch aussieht!

      Herzliche Grüße,
      Jenny

  4. Liebe Jenny,

    so ein Tassenteppich ist super und macht doch morgens immer gute Laune, oder?
    Und mit braun-lila habe ich genau so gedacht – das geht doch überhaupt nicht.
    Vorhin habe ich meinen Restekoffer geöffnet und was springt mir entgegen: ein Stoff mit genau der Kombi…

    Liebe Grüße
    Lara

    • Hey, Lara 🙂

      Bisher kamen sie erst einen Morgen/Tag zum Einsatz, aber ja, man gewöhnt sich absolut an so bunte Untersetzer richtig schnell! Vor allem nutzt die Tochter sie unaufgefordert, dass gefällt mir tatsächlich zugunsten des Tisches am Meisten.

      “Leider” hat mein Lieblingsmensch mir schon vorgehalten, dass es bereits einige selbstgenähte Kinder-Outfits mit Braun-Rosa-Tönen im Schrank gibt. Offenbar hab ich sie gut verdrängt.

      Bin gespannt, was Du aus Deinem Stoff zauberst! Viel Spass beim Verarbeiten 🙂

      Herzliche Grüße,
      Jenny

  5. Liebe Jenny,

    ich liebe diese Tassenteppiche…keine Flecken mehr auf dem Tisch und bei uns ist immer einer parat…für alles Mögliche. 🙂 Ich mag deine Teppiche auch sehr gerne und ich muss gestehen dass mir die Kombi Lila und Rot so, sogar gefällt.

    Habe einen schönen Freutag und liebe Grüße sendet dir die Nähbegeisterte

    • Liebe Nähbegeisterte,

      genau deswegen werden sicherlich doch noch mehr folgen, es ist einfach auch schön bunt und bevor Stoffreste einfach verstauben, können sie wenigstens Tische schützen 😉 Hab vielen Dank! Immer wieder schön, wenn nicht nur einem selbst eine “unmögliche” Farbkombination gefällt, wenn auch als freudige Überraschung. In diesem Sinne uns allen noch ganz viele schöne Freutage!

      Herzliche Grüße,
      Jenny

  6. Sieht klasse aus euer MugRug Projekt und ich gebe zu ich dachte beim ersten Exemplar auch – wozu braucht man das und inzwischen liegen sie überall und ich finde sie unheimlich praktisch, halten sie doch alle Tassen- und Glasränder von unseren unbehandelten Holzflächen fern. LG Ingrid

    • Hallo, Ingrid!

      Vielen Dank, das freut mich sehr! Und wie gut zu Wissen, dass ich nicht alleine war mit dem Gedanken 🙂

      Herzliche Grüße,
      Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*