3. Bloggeburtstag – Mein Wichtel-Geschenk

Hallo,

nun ist es soweit und ich kann Dir auch meine kleine Kreation zum 3. Bloggeburtstag präsentieren. Ich behaupte, dass es eine pure Farbexplosion ist. Kein Wunder, handelt es sich doch um den Fünf-Fach-Organizer von Farbenmix. Ich habe den Schnitt seit der Adventskalenderaktion von Weihnachten 2015, jepp, wurde definitiv Zeit, den mal zu nutzen.

 

 

Der Stoffmix um die Stickerei für Katrin aka Nealichundderdickeopa ergab sich im Rausch. Weiß Gott nicht innerhalb von 30 Minuten. Es dauerte einige Abende, bis ich doch endlich genäht habe. Man ist schon mutig und ehrlich, im Nachhinein habe ich es nicht bereut! Es hat sich einfach alles gefügt. Darum ist es auch nicht schlimm, das es kein Tassenteppich wurde. So kam auch Stoff von Katrin selbst unter die Nadel. Wie das? Nun, sie hat mir Anfang letzten Jahres einen Stoff zugeschickt, der hier einfach unglaublich gepasst hat. Ich liebe es, wenn Ideen funktionieren. Achte ruhig mal auf die Tulpen. Als Ausgleich wollte ich aber auch ein für mich besonderes Stoffstück verarbeiten. Da flog mir mein heiliger Stoff entgegen. Liebe Katrin, du hast hiermit auch Stoff von einem meiner allerersten Taschenprojekte bekommen. Gemeint ist der gemischte Patchworkstoff. Vernäht nach meinem Nähkurs 2013, mit dem die Sucht frecherweise begonnen hat und dem Schnitt meiner Wickeltasche. Den Stoff Einkauf auf meinem ersten Stoffmarkt werde ich nie vergessen. Schmunzelst du auch noch, wenn du an deine Unerfahrenheit hinsichtlich der Stoffqualitäten zurück denkst? Nicht, dass ich heute alle kennen würde 😀

Intuitiv habe ich die Teilung noch mit dem Stoff verbunden, den wir alle haben. Das war mir sonst einfach zu langweilig. Katrin quiltet gerne, also noch mit Rauten abgesteppt. Falls sich jemand wundert. Ja, ich hatte mehr als 40x40cm zur Verfügung. Es sind vom Zuschnitt für die Partygäste einige Reste und noch ein kleineres Stück auf voller Breite übrig geblieben. Mein Glück. Ihre Stickerei habe ich aus dem Stoff ausgeschnitten und aufgesteppt. Allerdings musste der Trägerstoff für Fransen erhalten bleiben. Diese Art der Applikation möchte ich auch schon ewig ausprobieren. Nun hat es endlich geklappt.

 

Wenn man selbst zufrieden ist, verschenkt es sich zwar besser, doch hinsichtlich der Farbkombinationen war ich schon arg nervös. Ein weiterer Vorteil für Katrin ist, sie hat eine zweite Stickerei bekommen. Eigentlich als Fehlstickerei auf dem Stoff abgetan, konnte ich mich nicht so recht trennen. Und mit dem Knopf und dem Webband. Ach, wenn man nur kräftig in seinen Kisten wühlt, findet man wirklich alles. Mich hat auf den letzten Metern nämlich auch die Corona Schließung erwischt. Nähgarn hat zum Glück gereicht. Beim Reißverschluss habe ich die Nerven verloren. Es dauerte einiges Suchen, bis sich die richtige Länge nicht mehr versteckt hat.

Kleiner Hinweis, ich bin verdammt glücklich, den Jeanststoff mit den pinken Sternen nicht in die Mitte getan zu haben. Das hätte definitiv alles versaut. Aber so ist es schlicht stimmig und knalle bunt. Hui, fast hätte ich sie für mich behalten 😀

Auf Tüdel konnte ich natürlich nicht verzichten. Eine Paspel am Reißverschluss macht jedoch keinen Spass. Es gibt ja Nahttrenner. Herrlich… Egal, es hat sich gelohnt und wie ich über eine sehr spontane Email erfahren habe, hat sich Katrin auch sehr gefreut. Das wiederum war so, wie wenn 10 kg Steine von der Schulter purzeln. Ein Glücksgefühl auch für mich!

Und dann kam ein Päckchen von ihr. So schön mit kleinen Zugaben. Einer Zauberhaften Tasche und ein kleiner Nadelkissen-Anhänger – mit *whoohou* Stickerei meiner Anfangsbuchstaben. Echt mega cool!

Hab vielen Herzlichen Dank für dein Geschenk, liebe Katrin. Ich freue mich riesig darüber! Noch kann ich beide Taschen vor dem Mädel schützen. Ahne aber, dass zum nächsten Einkauf im Kaufmannsladen ein Täschchen benötigt wird. Hach ja, ein Junge wäre vielleicht doch besser gewesen 😀

Nun, mit dieser Bilderflut in meinem abschließenden Beitrag ist die Feierei nun endgültig vorbei. Verrückt, ich werde echt wehmütig. Aber, ihr Lieben, es kommt ein neues Jahr und bis dahin werden wir noch viele tolle Blog-Aktionen erleben. Dessen bin ich ziemlich sicher.

Ein Glück haben wir alle jetzt mal Zeit, uns Ostern auszuschlafen. Genießt die Zeit!

Frohe Ostern!

Herzliche Grüße
Deine und Eure Jenny

Verlinkt bei:
- Freutag
- Taschenparty
- Nähzeit am Wochenende
- DvD

9 Replies to “3. Bloggeburtstag – Mein Wichtel-Geschenk”

  1. Liebe Jenny, wow- was für eine Farbexplosion. Ich finde es ja toll, wen man so mutig ist und bunt durcheinander Stoffe kombiniert…das würde mir nie einfallen. Aber was soll ich sagen, deine Tasche überzeugt mich wirklich, vielleicht sollte ich mich doch mal an einen Resteabbau wagen. Gerade jetzt, wo man nicht so einfach wie sonst für Nachschub sorgen kann.
    Liebe Grüße, Bettina

  2. Hachz, liebe Jenny, ich habe mich so, so, so dolle gefreut und immer noch muss ich grinsen, wenn ich den Organizer sein und die Tulpen entdecke, so schön die wilde Kombi 😃
    Und ich bin froh, dass Du Deine Initialen erkannt hast, auf dem cappucchino-Stickstoff sieht man das Pink nicht so gut. Es war aber irgendwie in meinem Kopf, petrol, grün und Pink. Und die Farbe vom Stickstoff heisst wirklich so, am Ende kommt dann doch alles zusammen, sogar der Kaffee 😘
    Hab vielen Dank für das schöne bunte Täschi und überhaupt für die Party 🎉
    Ganz liebe Grüße an Dich von Katrin

  3. Liebe Jenny,
    wow! Du hast ein wahren Farbenfeuerwerk genäht, am aller-, allerschönsten ist aber der Stoff mit der kleinen Holländerin drauf. Der ist ja wunderschön. Dass sich Katrin über Deine Tasche gefreut hat, kann ich gut verstehen. Auch Du hast tolle Taschen bekommen.
    Hab vielen Dank für diese tolle Aktion, das hat so viel Spaß gemacht und ich freue mich, dass ich damals Deinen Aufruf entdeckt und mich rechtzeitig angemeldet habe.
    Liebe Grüße Viola

  4. Liebe Jenny,
    so tolle Farb- und Stoffkombis…. hach, da komme ich ins Schwärmen. Deine Zauberei sieht wie eine original Farbenmix Tasche aus! Dort bewundere ich auch schon seit Jahren die knallbunten Taschen und Kinderklamotten. Wenn ich mich selbst schon an so einer wilden Kombiniererei versucht habe, sah das meist immer nur blöd aus… 🙁
    Aber Du hast da wirklich ein Händchen für!
    LG
    Natalie

  5. WOW, liebe Jenny, da ist dir ein Meisterwerk gelungen. Ich mag die kunterbunte Mischung sehr gerne und ich liebe den Fünfach-Organizer-Schnitt von Farbenmix. Ich habe eine solche Tasche auch im Einsatz und möchte sie nicht missen. Soooo praktisch. Und die Wichtelei von Katrin ist auch wunderschön geworden.
    Hach, eine Woche voller Zaubereien… ich freue mich immer noch, dabei gewesen zu sein und. Eine schöne Aktion, vielen Dank dafür.

    Herzensgrüße

    Anni

  6. Liebe Jenny,
    der 5-Fach-Organizer ist super. Den Habe ich auch schon genäht. Allerdings sehr viel schlichter. Das passt doch besser zu mir.
    Toll, dass Katrin da eher der bunte Typ ist und dein Werk begeistert.
    Bei euren beiden Werken hätte ich mich also ganz klar für Katrins Täschchen entschieden, die sind einfach nicht so knallig. 😂
    Liebe Grüße
    Marietta

  7. Liebe Jenny
    soo viel Mut muss belohnt werden und so hast du einen tollen Organizer genäht. 😁 Ich bin da ja eher verhalten aber hier passt es super zum Projekt. Die Restekiste ist jetzt auch wieder leerer und ich denke es sie wird sicher irgendwann wieder aufgefüllt.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🐇

  8. Liebe Jenny, da hast du eine tolle Tasche gezaubert, schön bunt und farbenfroh. Es ist dir sehr gut gelungen, die einzelnen Stoffe zu mixen und zu verbinden. Das ist nicht einfach. Ich habe bei meiner Farbauswahl auch ein paar Tage gebraucht, welcher oben, welcher unten, welcher innen, welcher als Innentasche. Das war schon genug. Du hast es da sicher noch etwas schwerer gehabt. Aber am Ende alles super!
    Deine neue Bügeltasche gefällt mir auch sehr gut! Viel Spaß damit.
    Liebe Grüße, Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*