Adventskalendertasche Marisa von Farbenmix

Hallo,

nachdem ich die Teaser von der diesjährigen Tasche aus dem Adventskalender von Farbenmix gesehen hatte, war ich ehrlich gesagt aufgrund der Größe eher skeptisch. Darum habe ich entgegen der Tasche vom letzten Jahr nicht gleich mit genäht bzw. schnell Zwischenschritte im Advent nachgearbeitet. Nachdem ich zum Ende des Kalenders online jedoch so viele unterschiedliche und richtig schöne Taschen gesehen habe, musste ich die – noch bis zum 31.12.2019 als Freebook –  Marisa von Farbenmix ebenfalls nähen. Wie gut, dass wir noch zusätzliche Weihnachtsgeschenke für die Omas brauchten. Ein perfekter Anlass und darum vielen herzlichen Dank liebes Farbenmix Team für die erneute diesjährige Aktion!

Eins vorweg, beide Taschen haben verstellbare Gurte. Ich finde das je nach Jacke immer praktisch. Außerdem sind sie stabil, weil die Außentasche mit H630 und das Innenfutter mit S320 verstärkt ist. Ich mag den Stand der Taschen dadurch sehr! Nur das Nähen ist mitunter die Hölle 😅

1. VARIANTE MIT BLÄTTERN

Zunächst gibt es eine Kombination aus Reststoffen aus meiner eigenen Schatzkammer für meine Schwiegermutter. Sie hat den Stoff mal vernäht gesehen und fand den so schön. Der Stoff kommt auch Dir mitunter bekannt vor, denn er kam einige Male zum Einsatz. Aus 1m bekommt man doch verdammt viel. Bis auf kleine Nähprobestücke zum Üben für das Tochterkind ist nun alles von den Blättern verbraucht. Auch die silbernen D-Ringe, die ich nie so richtig verwenden wollte, haben endlich ihre Bestimmung gefunden. Genau wie einer der Magnetknöpfe von Prym aus der Kiste. Irgendwann für irgendwas gekauft und endlich kam mal einer zum wohlverdienten Einsatz. Ich bin kein Fan von Handnähen. Auch der Deko-Knopf von außen musste mal genutzt werden. Ohne fehlte irgendwas an der Klappe. Insofern haben sich die fünf Minuten Handstiche schlussendlich durchaus rentiert. Wohlwissend, dass Eingriffstaschen mit Reißverschluss nicht zu meinen Nähstärken gehören, habe ich hier einfach eine extra Tasche aus einem Rechteck zugeschnitten und genäht. Das verbrauchte auch das letztere große Canvasstück. Was für mich nicht mehr in einer Tasche fehlen darf ist ein Band mit Karabinerhaken. So verdammt praktisch, die Teile! Die Freude über die Zeit für ein selbstgemachtes Geschenk war riesen groß, der Wert der Tasche wird anerkannt. So macht Nähen Spass!

 

2. VARIANTE MARITIM

Die zweite Tasche ist meine neue Marisa, die ich über alles liebe, weil sie eine grau-metalic-Kupfer Kombination von A-Z ausgesucht von meinem Mann ist und eben in unserer Familie bleiben darf. Und so hat alles einen Sinn. Huch, warum meine neue Tasche? Nun, da muss ich kurz Ausschweifen. Während mein Mann für seine Schwiegermutter am 23.12. zwei Stunden Material shoppt, habe ich gearbeitet und nachts diesen frisch gewaschenen Canvas vernäht. Der Gatte hat übrigens parallel das Vlies aufgebügelt. Zum Jahresabschluss also doch noch mal ein Familienprojekt. Gewünscht war eine Näherei aus maritimen Stoffen. Beim Auspacken war uns beiden jedoch klar, dass wir das nie wieder machen. Sobald auch nur ein Zipfel der Tasche aus dem Geschenkpapier luschert, steht für die Beschenkte ohne Anprobe fest, sie sei zu alt dafür – Fakten sprechen dagegen – und überhaupt, nein, das sei keine schöne Tasche für sie. Kein Problem, bevor die Tasche in einer Schublade verschwindet, bleibt Marisa bei mir. Oh, wie dann auffällt, dass sie immerhin ordentlich verarbeitet sei – stimmt nicht, man beachte den Innen-Reißverschluss – und irgendwie doch alles dabei, was man wolle. Egal, es ist meine!

 

Traumhaft ist, wenn Menschen handgemachte Geschenke Wert schätzen können. Ist nicht immer der Fall, schon klar. Aber es muss doch Erwachsenen klar sein, dass erst Lob bzw. ehrliches Interesse und dann Kritik weitaus effektiver ist als sofortige anstandslose Äußerungen darüber, was einem selbst nicht passe. Letzteres sorgt nicht unbedingt für geniale Laune sondern nur dafür, dass es zukünftig keine bzw. kleine gekaufte Geschenke geben wird.

Wünschenswert ist die Einsicht für viele Menschen da draußen. Darum lasst uns die Marisa feiern und auch die unterschiedlichen Geschmäcker. Aber seid fair und nett zu einander!

Ich geh jetzt mit meiner neuen Tasche – dieser Knopf 😍 – einen Stadtbummel machen 😊

Herzliche Grüße
Deine Jenny

Verlinkt bei:
- dem neu entdeckten Samstagsplausch von Karminrot
- der Taschenparty

5 Replies to “Adventskalendertasche Marisa von Farbenmix”

  1. Liebe Jenny,
    ich finde beide Taschen klasse! 😁 Es wurmt einen schon wenn andere die selbst gemachten Geschenke nicht wert schätzen, ich kann das gut verstehen. Aber Kopf hoch es liegt nicht ab der Tasche und schon gar nicht an dir! 😍 Es gibt aber auch die Variante das man selbst gemachte Sachen bekommt, aber nicht vom Schenkenden…. das mag ich nicht. Denn dann mache ich das lieber selbst…. 😁

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🎉

    P. S. : Morgen gibt es ne Antwort, war heute einfach zu viel los….

  2. Liebe Jenny,
    beide Taschen sind toll geworden. Und für das nächste Mal weißt du, wer wieder etwas selbstgenähtes bekommt und wer nicht.
    Also freut dich am besten einfach über deine neue Tasche.
    LG Marietta

  3. Liebe Jenny, das kenne ich auch gut. Inzwischen überlege ich ganz genau wer etwas selbst Genähtes von mir bekommt. Lass Dich nicht entmutigen. Mir gefallen beide Taschen sehr gut.
    Ich wünsche Dir und deinen Lieben einen guten Rutsch und einen guten Start in ein hoffentlich sehr kreatives jahr 2020.
    Liebe Grüße, Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*